Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Schwerer Verkehrsunfall auf der B111 bei Bannemin

29.11.2019 - 15:36:33

Polizeiinspektion Anklam / Schwerer Verkehrsunfall auf der B111 ...

Bannemin - Heute Morgen ereignete sich auf der B111 im Kreuzungsbereich zur K27 ein schwerer Verkehrsunfall mit vier beteiligten Autos und einem Radfahrer. Der 52-jährige Fahrradfahrer musste mit lebensbedrohlichen Verletzungen ins Krankenhaus Greifswald gebracht werden. Zwei weitere Verkehrsteilnehmer wurden leicht verletzt. Die B111 musste zwischenzeitig voll gesperrt werden.

Nach ersten Erkenntnissen befuhr der 58-jährige Fahrer eines Kleinbusses die B111 aus Richtung Wolgast kommend, bevor er nach links auf die K27 in Richtung Mölschow abbiegen wollte. Während des Abbiegens ist es zu einem Zusammenstoß mit einem ihm entgegenkommenden Mercedes gekommen. Zudem kam es in der Folge zu einem Zusammenstoß mit einem Radfahrer, welcher auf einem Radweg linksseitig der B111 aus Richtung Wolgast unterwegs war. Dadurch erlitt der Radfahrer lebensbedrohliche Verletzungen. Durch den Aufprall wurde der Transporter anschließend in den Einmündungsbereich der K27 geschoben, wodurch es zu einer Kollision mit zwei dort wartenden Autos kam.

Insgesamt waren vier Fahrzeuge an dem Unfall beteiligt. Der Fahrzeugführer des Transporters und eine weitere 41-jährige Autofahrerin wurden leicht verletzt in Krankenhaus nach Wolgast gebracht. Der Radfahrer erlitt so schwere Verletzungen, dass er ins Krankenhaus nach Greifswald gebracht wurde. Etwa 20 Einsatzkräfte der Feuerwehr sowie auch die DEKRA waren vor Ort. Derzeit wird der Schaden auf etwa 123.000 Euro geschätzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Anklam Pressestelle Katrin Kleedehn Telefon: 039712513040 E-Mail: pressestelle-pi.anklam@polizei.mv-regierung.de http://www.polizei.mvnet.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/108768/4454402 Polizeiinspektion Anklam

@ presseportal.de