Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Kriminalität, Polizei

+++ Schwerer Verkehrsunfall auf Ammerländer Heerstraße +++

10.10.2019 - 17:21:31

Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland / +++ Schwerer ...

Oldenburg - Am heutigen Tag, gegen 13:08 Uhr, kam es in der Ammerländer Heerstraße zu einem schweren Verkehrsunfall. Den bisherigen Ermittlungen zufolge, geriet ein 75 Jahre alter Mann aus dem Ammerland, vermutlich aus gesundheitlichen Gründen, mit seinem Audi Q 5 in Höhe der Hausnummer 80 in den Gegenverkehr. Dort prallte er frontal mit einem VW Tiguan zusammen. Der 62-jährige Fahrer des Tiguans und seine 56-jährige Ehefrau aus Hessisch Oldendorf wurden durch den Aufprall leicht verletzt. Der Unfallverursacher wurde schwer verletzt in ein Oldenburger Krankenhaus gebracht und konnte bislang nicht zum Unfallhergang befragt werden. Beide Fahrzeuge wurden schwer beschädigt; die Schadenshöhe wird auf etwa 60000 Euro geschätzt. Die Fahrbahn der Ammerländer Heerstraße war für etwa eine Stunde in beide Fahrtrichtungen zwischen Schützenweg und Artillerieweg voll gesperrt. (1206159)

OTS: Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/68440 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_68440.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland Pressestelle Sarah Rost Telefon: 0441-790 4013 E-Mail: pressestelle@pi-ol.polizei.niedersachsen.de http://www.pd-ol.polizei-nds.de/dienststellen/polizeiinspektion_olden burg_stadt_ammerland

https://twitter.com/polizei_ol https://www.instagram.com/polizei.oldenburg.sk

@ presseportal.de