Polizei, Kriminalität

++ Schwerer Unfall mit Bundeswehrfahrzeug ++

14.03.2019 - 12:51:38

Polizeiinspektion Rotenburg / ++ Schwerer Unfall mit ...

Rotenburg - Schwerer Unfall mit Bundeswehrfahrzeug

Rotenburg. Am Donnerstagmorgen ist ein 32-jähriger Bundeswehrsoldat auf der Bundesstraße 75 mit seinem dienstlichen Geländefahrzeug schwer verunglückt. Der Mann war gegen 8.30 Uhr zwischen dem Gewerbegebiet Hohenesch und dem Rotenburger Ortsteil Waffensen unterwegs, als er aus bislang noch ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn abkam. Im Seitenraum kollidierte das Fahrzeug mit einem Straßenbaum. Der Fahrer wurde im Wrack eingeklemmt und musste durch Einsatzkräfte der Feuerwehren aus Rotenburg und Waffensen daraus befreit werden. Mit schweren Verletzungen wurde er in das Rotenburger Diakonieklinikum gebracht. Für die Zeit der Rettungsarbeiten musste die Bundesstraße längere Zeit gesperrt werden. Aktuell fließt der Verkehr einseitig an der Unfallstelle vorbei. Im weiteren Verlauf wird die Bundeswehr ihr Fahrzeug bergen. Für diese Zeit wird die Bundesstraße erneut gesperrt. Zur Schadenshöhe können derzeit keine Angaben gemacht werden.

OTS: Polizeiinspektion Rotenburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/59459 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_59459.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Rotenburg Pressestelle Heiner van der Werp Telefon: 04261/947-104 E-Mail: pressestelle(at)pi-row.polizei.niedersachsen.de

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

Verkehrsunsicher?. Trotz der Schäden war der Lkw auf dem Weg nach Polen. Dieser Lastwagen wurde von der Kölner Polizei stillgelegt. (Media, 21.03.2019 - 19:46) weiterlesen...

Polizei bittet um Hinweise - 18-Jährige auf Usedom getötet. Nun hoffen sie, dem Täter auch mit Hilfe von Hinweisen aus der Bevölkerung auf die Spur zu kommen. Nach dem Tod einer jungen Frau auf Usedom gehen die Ermittler von einem Gewaltverbrechen aus. (Politik, 21.03.2019 - 08:14) weiterlesen...

Polizist schießt auf Mann - Ein Verletzter in Dortmund. Dabei sei dieser verletzt worden, sagte ein Polizeisprecher in Dortmund. In Lebensgefahr schwebe der Mann nicht. Zur Identität konnte die Polizei zunächst nichts sagen. Auch warum der Beamte auf den Mann schoss, war zunächst unklar. Zuvor hatte ein «Bild»-Reporter bei Twitter über den Vorfall berichtet. Dortmund - Ein Polizist hat in Dortmund auf einen Mann geschossen. (Politik, 20.03.2019 - 00:44) weiterlesen...

Der Tag nach den Schüssen - Polizei in Utrecht hat Hinweise auf Terrormotiv. Dafür spreche unter anderem ein im Fluchtwagen gefundener Brief, teilte die Polizei am Dienstag mit. Andere Motive würden aber nicht ausgeschlossen. Utrecht - Einen Tag nach den Schüssen in einer Straßenbahn in Utrecht hat die Polizei Hinweise auf ein terroristisches Motiv. (Politik, 19.03.2019 - 12:00) weiterlesen...

Terrorakt oder Beziehungstat? - Polizei in Utrecht hat Hinweise auf Terrormotiv. Der 37 Jahre alte Gökmen T. war am Montagabend nach stundenlanger Fahndung festgenommen worden. Utrecht - Einen Tag nach den tödlichen Schüssen in Utrecht sieht die Polizei keine direkten Beziehungen zwischen dem Verdächtigen und den Opfern. (Politik, 19.03.2019 - 11:58) weiterlesen...

Drei Tote in Straßenbahn - Polizei sucht nach Motiv für Schüsse von Utrecht War es ein Terroranschlag oder ein gezielter Angriff auf bestimmte Personen? Am Tag nach den Schüssen von Utrecht geht die Suche nach dem Motiv weiter. (Politik, 19.03.2019 - 10:51) weiterlesen...