Polizei, Kriminalität

Schwerer Unfall auf der Eugen-Richter-Straße

27.10.2017 - 17:36:25

Polizei Hagen / Schwerer Unfall auf der Eugen-Richter-Straße

Hagen - Am Freitag, 27.10.2017, kam es zu einem schweren Verkehrsunfall auf der Eugen-Richter-Straße. Nach bisherigen Erkenntnissen fuhr gegen 14.00 Uhr ein 27-jähriger Hagener die Eugen-Richter-Straße in Richtung Innenstadt. Auf Höhe der Franklinstraße verlor er aus bislang noch ungeklärter Ursache die Kontrolle über seinen VW. Der Golf kam von der Fahrbahn ab und prallte in einen geparkten Peugeot. Diesen schob er auf zwei weitere geparkte Autos (Mercedes A-Klasse und VW Polo). Am VW Polo führte ein 55-jähriger Hagener (der Halter des Polo) in diesem Moment Wartungsarbeiten durch. Er wurde von seinem eigenen Fahrzeug so erfasst, dass er stürzte und sich dabei schwer verletzte. Ein Notarzt musste den 55-Jährigen in ein Spezialkrankenhaus transportieren lassen. Die Polizei sperrte die Unfallstelle für die Zeit der Unfallaufnahme komplett. Der Gesamtschaden beläuft sich auf zirka 30.000 Euro. Das Auto des 27-Jährigen, sowie dessen Führerschein, beschlagnahmten die Beamten. Das Verkehrskommissariat übernahm die Ermittlungen.

OTS: Polizei Hagen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/30835 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_30835.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen Sebastian Hirschberg Telefon: 02331/986 15 12 Fax: 02331/986 15 19 E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

http://www.polizei.nrw.de/hagen/ https://www.facebook.com/Polizei.NRW.HA https://twitter.com/polizei_nrw_ha

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!