Polizei, Kriminalität

Schwerer Stadtbahnunfall in Groß-Buchholz

27.03.2017 - 21:01:29

Polizeidirektion Hannover / Schwerer Stadtbahnunfall in Groß-Buchholz

Hannover - Gegen 16:35 Uhr ist es heute Nachmittag, 27.03.2017, an der Stadtbahnhaltestelle "In den Sieben Stücken" aus derzeit nicht geklärter Ursache zu einem Zusammenstoß zwischen einer 64-Jährigen und einer Bahn gekommen, bei dem die Frau schwer verletzt worden ist.

Aktuellen Ermittlungen zufolge hatte die Frau im westlichen Bereich der Haltestelle vom stadtauswärtsführenden Teil auf die einwärts führende Seite wechseln wollen.

Obwohl der 56-jährige Fahrer einer Stadtbahn der Linie 3 in Richtung Altwarmbüchen die Situation erkannte und eine Gefahrenbremsung, bei der keine weiteren Mitfahrer verletzt wurden, einleitete, gelang es ihm nicht, den Zusammenprall zu verhindern.

Die 64-jährige Hannoveranerin erlitt eine schwere Verletzung, ein Rettungswagen transportierte sie in ein nahegelegenes Krankenhaus. Der Stadtbahnfahrer kam mit einem Schock davon, musste jedoch von einem Kollegen abgelöst werden.

Während der Unfallaufnahme wurden die Gleise in beide Fahrtrichtungen gesperrt, es kam zu Behinderungen im Berufsverkehr. /zim

OTS: Polizeidirektion Hannover newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/66841 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_66841.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover Pressestelle Sören Zimbal Telefon: 0511 109-1044 Fax: 0511 109-1040 E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de http://www.pd-h.polizei-nds.de/startseite/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!