Polizei, Kriminalität

Schwerer Raub - Zeugenaufruf

16.09.2018 - 00:26:26

Polizeipräsidium Offenburg / Schwerer Raub - Zeugenaufruf

Kehl - Am frühen Samstagmorgen, um 04:52 Uhr, bestiegen eine 23-jährige Frau und ein 31-jähriger Mann aus dem benachbarten Ausland zusammen die Tram in Straßburg mit dem Fahrtziel Kehl. Noch in Frankreich stieg der spätere Täter zu den beiden in die Tram ein. An der Haltestelle Bahnhof Kehl stiegen alle drei aus der Tram aus, wobei der Täter den Mann und seine Begleiterin nach Zigaretten fragte. Als der Täter abgewiesen wurde, trennten sich die Wege zunächst. Nach bereits wenig gegangenen Metern sprach der Täter die beiden erneut auf Zigaretten an. Als er erneut abgewiesen wurde, setzte er unvermittelt zu einem Faustschlag gegenüber der Frau an. Dieser Schlag konnte von dem Mann abgewehrt werden. Daraufhin zog der Täter ein Messer und führte Schnittbewegungen in Richtung des Mannes aus und verletzte diesen. Als sich die Frau ihrem verletzten Begleiter zuwandte, ergriff der Täter eine Plastiktüte mit Kleidung und persönlichen Gegenständen, welche von ihr festgehalten wurde. Um in den Besitz der Tüte zu gelangen, setzte der Täter das Messer gegen die Frau ein und verletzte diese im Bereich des Oberschenkels. In der Folge flüchtete der Täter mit der Tüte samt Inhalt in Richtung Tramhaltestelle. Aufgrund der durchgeführten Ermittlungen ist davon auszugehen, dass der Täter wieder die Tram nach Frankreich bestieg. Die Frau und der Mann mussten sich zur ambulanten Behandlung ihrer Verletzungen in ein örtliches Klinikum begeben. Der Täter wurde von den Geschädigten wie folgt beschrieben: männlich, ca. 170 cm groß, auffallend große Narbe auf der rechten Wange, athletische Statur. Bekleidet war er zur Tatzeit mit einer grauen Weste und Jeans. Zeugen werden gebeten sich bei der Kriminalpolizei Offenburg unter Rufnummer 0781 212810 zu melden.

/FDR

OTS: Polizeipräsidium Offenburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110975 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110975.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg Telefon: 0781 21 0 E-Mail: offenburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de