Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Schwerer Alleinunfall auf der A 2

06.11.2019 - 11:41:46

Polizei Dortmund / Schwerer Alleinunfall auf der A 2

Dortmund - Lfd. Nr.: 1291 Am gestrigen Tag (5.11.) hat es auf der A 2 in Fahrtrichtung Hannover einen schweren Unfall gegeben. Eine Person wurde dabei schwer verletzt.

Gegen 9 Uhr fuhr ein 64-jähriger Paderborner auf der A 2 in Richtung Hannover. Nach ersten Erkenntnissen verlor er in Höhe der Anschlussstelle Oelde aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit bei widrigen Wetterverhältnissen die Kontrolle über sein Auto. Das Fahrzeug schleuderte zunächst links gegen die Schutzplanke, prallte dort ab in Richtung des rechten Fahrstreifens, fuhr über die Ausfahrtbeschilderung in das Sichtdreieck und blieb in der dortigen Böschung der Auffahrt Oelde liegen.

Der 64-Jährige wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Ein Rettungswagen brachte ihn in ein Krankenhaus.

Der Sachschaden beträgt circa 15.000 Euro.

OTS: Polizei Dortmund newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/4971 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_4971.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund Gunnar Wortmann Telefon: 0231/132-1028 https://dortmund.polizei.nrw/

@ presseportal.de