Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Polizei, Kriminalität

Schwere Verkehrsunfälle am Wochenende

05.08.2019 - 17:36:51

Polizeiinspektion Cuxhaven / Schwere Verkehrsunfälle am Wochenende

Cuxhaven - LK Cuxhaven. Am vergangenen Wochenende ereigneten sich im Landkreis Cuxhaven mehrere schwere Verkehrsunfälle. Ein 40-jähriger Opel-Fahrer aus dem Landkreis Osterholz verlor Sonntagfrüh (04.08.2019) gegen 6:40 Uhr bei einem sogenannten "Baumunfall" in Loxstedt-Hahnenknoop sein Leben. Sein Fahrzeug kam aus noch unklarer Ursache auf der L 135 nach links von der Fahrbahn ab und stieß gegen einen Straßenbaum. Der 40-Jährige erlitt tödliche Verletzungen.

Am Samstag (03.08.2019) gegen 18:15 Uhr ereignete sich auf der Landesstraße 119, zwischen den Ortschaften Bad Bederkesa und Fickmühlen ein schwerer Unfall. Ein 26-jähriger Audi-Fahrer aus der Gemeinde Wurster Nordseeküste befuhr die Landesstraße in Fahrtrichtung Neuenwalde. Er bemerkte den berechtigten Abbiegevorgang einer vorausfahrenden 46-jährigen Geestländerin mit ihrem VW zu spät und prallte in die Fahrerseite des VW. Anschließend überschlug sich sein Audi und kam auf einem angrenzenden Feld zum Stehen. Der Fahrzeugführer wurde aus seinem Fahrzeug geschleudert und schwer verletzt. Durch die Wucht des Aufpralles wurde die 46-Jährige in ihrem Auto eingeklemmt. Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr befreiten die schwer Verletzte aus ihrem Wagen. Die beiden Personen wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht. Lebensgefahr besteht nach Polizeikenntnis nicht. Bei dem Unfallverursacher besteht der Verdacht, dass er unter dem Einfluss alkoholischer Getränke sein Fahrzeug geführt haben könnte. Ein diesbezügliches Ergebnis steht noch aus. An den beiden Fahrzeugen entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden. Der Gesamtschaden wird auf ca. 25.000 Euro geschätzt.

OTS: Polizeiinspektion Cuxhaven newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/68437 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_68437.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cuxhaven Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Anke Rieken Telefon: 04721/573-404 http://ots.de/PI0z7T

@ presseportal.de