Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Schwer verletzter Radfahrer nach Zusammenstoß mit Pkw

06.11.2019 - 13:16:26

Polizeidirektion Ratzeburg / Schwer verletzter Radfahrer nach ...

Ratzeburg - Gemeinsame Medien-Information der Staatsanwaltschaft Lübeck und der Polizeidirektion Ratzeburg

06. November 2019 | Kreis Stormarn -05.11.2019 - Großhansdorf

Am 05.11.2019, gegen 17 Uhr, ist es in Großhansdorf, in der Hansdorfer Landstraße zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einem Radfahrer gekommen. Der Radfahrer verletzte sich dabei schwer.

Eine 80-jährige Hoisdorferin befuhr mit einem Pkw, BMW X3 die Hansdorfer Landstraße in Richtung Großhansdorf. Nach derzeitigem Ermittlungsstand kam die 80-jährige aus noch ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn ab, fuhr über einen kleinen Grünstreifen und geriet auf den Geh- und Radweg. Dort kam es zu einem Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden 12-jährigen Radfahrer aus Ahrensburg. Anschließend wurde das Fahrzeug erneut über die Fahrbahn nach rechts geführt und kam erst in einem Waldstück zum Stehen. Der 12-jährige wurde bei dem Zusammenstoß schwer verletzt und in ein Krankenhaus gebracht.

Die Pkw-Fahrerin verletzte sich bei dem Zusammenstoß leicht.

Der Gesamtsachschaden wird auf ca. 26.200,- Euro geschätzt.

Die Polizei Ahrensburg hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.

Christian Braunwarth, Pressesprecher der Staatsanwaltschaft Lübeck Sandra Kilian, Pressesprecherin der Polizeidirektion Ratzeburg

Hinweise: Nachfragen zu dieser Medieninformation richten Sie bitte an die Pressestelle der Polizeidirektion Ratzeburg.

OTS: Polizeidirektion Ratzeburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43735 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43735.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Ratzeburg - Stabsstelle / Presse - Sandra Kilian Telefon: 04541/809-2011

@ presseportal.de