Polizei, Kriminalität

Schutterwald - Notruf missbraucht

06.02.2018 - 17:46:33

Polizeipräsidium Offenburg / Schutterwald - Notruf missbraucht

Schutterwald - Gegen einen 28 Jahre alten Asylbewerber wird seit Montagvormittag wegen Missbrauchs von Notrufen ermittelt. Der Mann wählte kurz vor 11 Uhr die "110" und meldete, dass eine Person infolge von Streitigkeiten tot sei. Den umgehend zur Asylunterkunft in der Straße "Drei Linden" eilenden Beamten zeigte sich vor Ort allerdings ein ganz anderes Bild. Ein Bewohner hatte sich ohne Fremdverschulden seinen Kopf angestoßen, ohne für seine erlittene Verletzung ärztliche Hilfe benötigt zu haben. Eine strafrechtlich relevante Handlung hatte nicht stattgefunden. Der Anrufer räumte gegenüber den Ermittlern ein, dass er nur deshalb von einer toten Person gesprochen habe, damit schnellstmöglich die Polizei anfährt.

/wo

OTS: Polizeipräsidium Offenburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110975 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110975.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg Telefon: 0781-211211 E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!