Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

SCHULRANZEN GEPACKT UND LOS!

10.09.2020 - 18:07:42

Polizeipr?sidium Aalen / SCHULRANZEN GEPACKT UND LOS! ...

Aalen - SCHULRANZEN GEPACKT UND LOS!

Am 14.September dieses Jahres ist es wieder soweit. Die Schulen in Baden-W?rttemberg ?ffnen nach den Sommerferien die Tore f?r ihre Sch?ler. Wie jedes Jahr birgt diese Zeit ein erh?htes Gefahrenpotential f?r alle Verkehrsteilnehmer. W?hrend die Sch?ler besonders im jungen Alter erst wieder ein Gesp?r f?r den Stra?enverkehr und den richtigen Umgang damit entwickeln m?ssen, werden Autofahrer durch den regen Fu?g?ngerverkehr in den fr?hen Morgenstunden vor Herausforderungen gestellt. Aufgrund des Schulabbruchs durch die Corona-Pandemie, waren die Sch?ler noch l?nger nicht auf den Schulwegen unterwegs und m?ssen deshalb erst wieder ihre Routine im Stra?enverkehr entwickeln. Die vielen Schulkinder werden sicher auch f?r den ein oder anderen Autofahrer zun?chst ungewohnt erscheinen. Aus diesen Gr?nden kann die Gefahr f?r Schulkinder durch die Coronapandemie noch zus?tzlich zugenommen haben.

Im Jahr 2019 konnte das Polizeipr?sidium Aalen einen R?ckgang der Verkehrsunf?lle auf Schulwegen verzeichnen. Von 58 Unf?llen im Pr?sidiumsbereich im Jahr 2018 reduzierte sich die Zahl auf 52 Unf?lle im Jahr 2019. Bei diesen Unf?llen wurden 51 (52) Personen im Jahr 2019 (2018) leicht verletzt, 11 (8) Personen erlitten schwere Verletzungen. Da Sch?ler h?ufig zu Fu? oder mit dem Fahrrad unterwegs sind, kann es sehr schnell zu schwerwiegenden Verletzungen kommen. Eine Reduzierung von Verkehrsunf?llen, die sich auf dem Weg zur Schule ereignen, ist deshalb eine wichtige Aufgabe der Polizei. Aus diesem Grund werden zu Beginn der Schulzeit verst?rkte Verkehrs?berwachungsma?nahmen an Schulen und Schulwegen durchgef?hrt.

Schwerpunkte der Kontrollen werden unter anderem sein:

- ?berwachung der Gurtanlege- und Kindersicherungspflicht - Geschwindigkeitskontrollen an Stellen mit erh?hter Unfallgefahr f?r Kinder und Jugendliche im Bereich von Schulwegen - Verhalten von Kraftfahrern gegen?ber ?ffentlichen Verkehrsmitteln und Schulbussen, sowie an Bushaltestellen, Fu?g?ngerfurten und Fu?g?nger?berwegen - Park- oder Haltverbote auf Geh- und Radwegen, Schutzstreifen f?r Radfahrende, an Kreuzungen und un?bersichtlichen Kurven, in zweiter Reihe, an Bushaltestellen und Fu?g?nger?berwegen - Nutzung von Mobiltelefonen und elektronischen Kommunikations-, Informations- oder Unterhaltungsger?ten w?hrend der Fahrt - Technischer Zustand von Fahrr?dern, insbesondere der Fahrr?der von Kindern und Jugendlichen auf dem Weg von und zur Schule - Verhalten von Sch?lerinnen und Sch?lern auf dem Schulweg - zu Fu? und mit dem Fahrrad

Zus?tzlich zu den verst?rkten Verkehrs?berwachungsma?nahmen werden erneut zahlreiche Pr?ventions- und Informationsveranstaltungen angeboten. Im Schulwegtraining wird den Sch?lern durch das Referat Pr?vention der Polizei das richtige Verhalten im Stra?enverkehr erkl?rt. Zus?tzlich sollen die Lerneffekte durch Besuche des Theaterst?cks "Das kleine Zebra" untermauert werden. Auch bei Elternabenden nutzt die Polizei die Gelegenheit, um auch die Eltern f?r die lauernden Gefahren im Stra?enverkehr zu sensibilisieren. Dennoch r?t die Polizei dazu, dass die Kinder eigenst?ndig zur Schule laufen, um das richtige und sichere Verhalten im Stra?enverkehr zu lernen. Das Ein?ben des Schulwegs gemeinsam mit den Eltern gibt den Kindern zus?tzliche Sicherheit. Sogenannte Eltern-Taxis hingegen erh?hen die Gefahr im Stra?enverkehr zu verungl?cken. Das kurze Anhalten vor den Schulen, oftmals auch in zweiter Reihe, um die Kinder m?glichst direkt dort abzusetzen, macht den Verkehr un?bersichtlich und erschwert es unseren Kindern, die Gefahren richtig einzusch?tzen.

Weitere Informationen und Tipps zum sicheren Schulweg finden Sie im Internet unter:

www.gib-acht-im-verkehr.de www.bast.de/schulwegplan Schulwegplanner-bw.de www.verkehrswacht-bw.de https://kleines-zebra.gib-acht-im-verkehr.de https://bus-fahren.gib-acht-im-verkehr.de

R?ckfragen bitte an:

Polizeipr?sidium Aalen Telefon: 07361/580-108 E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/110969/4703424 Polizeipr?sidium Aalen

@ presseportal.de