Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Schreckschusswaffe in Supermarkt abgefeuert

11.10.2019 - 15:31:26

Polizeipräsidium Mainz / Schreckschusswaffe in Supermarkt ...

Mainz - Freitag, 11.10.2019, 11:10 Uhr

In einem Supermarkt in Kirchheimbolanden sind am Freitagmorgen gegen 11:10 Uhr Schüsse gefallen. Nach derzeitigem Ermittlungsstand hat ein 37-Jähriger Mann den Supermarkt betreten und dort Alkohol konsumiert. Nachdem er von Angestellten des Marktes gebeten wurde dies zu unterlassen, soll er eine mitgeführte Schreckschusswaffe gezogen und hiermit mindestens einmal in die Luft geschossen haben. Nachdem der Marktleiter den Supermarkt umgehend räumen ließ, konnte der Mann von den eingesetzten Polizeibeamten überwältigt und festgenommen werden. Bei der Festnahme wurde von den Polizeibeamten Pfefferspray eingesetzt. Die Schreckschusswaffe konnte sichergestellt werden. Die weiteren Ermittlungen laufen, es werden derzeit Zeugen zur Sache vernommen.

OTS: Polizeipräsidium Mainz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/117708 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_117708.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mainz Pressestelle

Telefon: 06131 65-3011 / 3012 / 3013 E-Mail: ppmainz.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pp.mainz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

@ presseportal.de