Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Schockanrufer bestellen Taxi

19.05.2021 - 14:02:36

Polizeipr?sidium Hamm / Schockanrufer bestellen Taxi

Hamm-Bockum-H?vel - Immer wieder versuchen Betr?ger mit einer schockierenden Nachricht und der Forderung nach Geld an Ersparnisse von Seniorinnen und Senioren zu kommen.

Die Masche ist immer ?hnlich: Die Betr?ger t?uschen in den Telefonaten vor, dass ein Familienmitglied einen schweren Verkehrsunfall verursacht habe, durch den jemand schwer verletzt oder gestorben sei. Nur gegen Zahlung einer Kaution k?nne der Familienangeh?rige wieder frei gelassen werden und m?sse nicht in Haft.

Genau so versuchten die Betr?ger auch am Dienstag, 18. Mai, eine 75-j?hrige Bockum-H?velerin um ihr Erspartes zu bringen. In dem Telefonat wurde die Seniorin zu ihren Verm?gensverh?ltnissen ausgefragt und aufgefordert, das Geld f?r die angebliche Freilassung ihrer Tochter von der Bank zu holen. F?r die Fahrt dorthin bestellten die T?ter der Dame sogar ein Taxi.

Doch die wurde w?hrend des Gespr?chs immer skeptischer, handelte richtig und bat ihren Nachbarn um Hilfe. Gemeinsam riefen sie die Polizei, die eine Strafanzeige wegen versuchten Betrugs aufnahm.

In diesem Zusammenhang r?t die Polizei: Geben Sie keine Details zu Ihren famili?ren und finanziellen Verh?ltnissen preis. Kommt Ihnen ein Anruf verd?chtig vor, informieren Sie die Polizei ?ber den Notruf 110.

Der einfachste Schutz vor derartigen Schockanrufen ist die Kenntnis ?ber die Vorgehensweise von Betr?gern. Daher bittet die Polizei Hamm, besonders ?ltere Verwandte ?ber diese Betrugsmasche aufzukl?ren.(hei)

R?ckfragen bitte an:

Polizeipr?sidium Hamm Pressestelle Polizei Hamm Telefon: 02381 916-1006 E-Mail: pressestelle.hamm@polizei.nrw.de https://hamm.polizei.nrw/

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/65844/4918981 Polizeipr?sidium Hamm

@ presseportal.de