Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Schockanruf: Senioren ?bergeben 22.000 Euro

19.03.2021 - 14:22:13

Polizeipr?sidium Westpfalz / Schockanruf: Senioren ?bergeben ...

Rockenhausen (Donnersbergkreis) - Ein Ehepaar ist auf Telefonbetr?ger hereingefallen. Am Mittwoch ?bergaben sie einer fremden Frau 22.000 Euro. Zuvor hatte eine angebliche Bekannte bei den Senioren angerufen. Durch eine geschickte Gespr?chsf?hrung gelang es der Betr?gerin, das Vertrauen ihrer Opfer zu erschleichen. Die Anruferin machte den Eheleuten weis, dass sie einen Unfall verursacht habe. Weil sie bef?rchte, ihren F?hrerschein zu verlieren, brauche sie dringend 35.000 Euro, um den Schaden des Unfallgegners zu regulieren. Die Geschichte war erfunden. Die Eheleute sagten ihrer vermeintlichen Bekannten 22.000 Euro zu.

In weiteren Telefonaten versicherte die Anruferin, dass sie das Geld bis zum Wochenende zur?ckgeben werde. Sie sei deshalb schon bei der Bank, allerdings m?ssten die Eheleute die Summe erst vorstrecken. Kurz darauf rief ein angeblicher Bankangestellter an, um den vermeintlichen Sachverhalt zu best?tigen.

Am Nachmittag ?bergaben die Eheleute einer vermeintlichen Arbeitskollegin ihrer Bekannten 22.000 Euro. Erst als sie am Donnerstag die echte Bekannte trafen, flog der Schwindel auf. Die Senioren wandten sich an die Polizei. Die Beamten haben die Ermittlungen aufgenommen und bitten um Hinweise.

Nach Zeugenangaben handelt es sich bei der Geldabholerin um etwa 1,68 Meter gro?e Frau. Sie ist von kr?ftiger Statur und hat einen s?dl?ndischen Teint. Die Unbekannte tr?gt schulterlanges, schwarzes Haar. Sie hatte eine vermutlich bunte Strickm?tze auf. Au?erdem war die Frau mit einer schwarzen Jacke und Hose bekleidet. Ihre Stiefel waren halbhoch. Die Frau sprach deutsch mit einem Akzent.

Die Polizei fragt: Wer hat die unbekannte Geldabholerin am Mittwochnachmittag im s?dlichen Stadtgebiet gesehen? Wem sind Personen oder Fahrzeuge aufgefallen? Wer hat Verd?chtiges beobachtet?

Hinweise nimmt die Polizei Kaiserslautern unter der Telefonnummer 0631 369 2620 entgegen. |erf

R?ckfragen bitte an:

Polizeipr?sidium Westpfalz

Telefon: 0631 369-1082 oder -0 E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/westpfalz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Ver?ffentlichung frei.

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/117683/4868459 Polizeipr?sidium Westpfalz

@ presseportal.de