Polizei, Kriminalität

Schneller Erfolg nach Taxi-Diebstahl

07.11.2018 - 16:56:51

Polizei Eschwege / Schneller Erfolg nach Taxi-Diebstahl

Eschwege - Der Kriminalpolizei gelang ein schneller Ermittlungserfolg im Zusammenhang mit dem Diebstahl zweier Taxis in der Nacht zum 06.11.18 (siehe PM vom 06.11.18, 12:15 Uhr). Durch Zivilkräfte der Polizeidirektion Werra-Meißner wurde eines der gestohlenen Taxis gestern Mittag im Rahmen der Fahndung in der Bismarckstraße in Eschwege gesichtet. In diesem befanden sich zur dieser Zeit vier Personen. Das Taxi war in Richtung Reichensächser Straße unterwegs und hielt zunächst am rechten Fahrbahnrand an. Die Zivilstreife entschloss sich nun zur Kontrolle, worauf der Fahrer das Auto zurücksetzte und in Höhe der Feuerwehr dann anhielt. Alle vier Insassen sprangen aus dem Taxi heraus und flüchteten. Im Feuerwehrinnenhof wurden drei der vier Insassen gestellt. Dabei handelt es sich um einen 16-Jährigen und eine 15-Jährige aus Eschwege sowie eine 16-Jährige aus der Gemeinde Wehretal. Dem Fahrer gelang zunächst die Flucht, er konnte jedoch später an seiner Wohnanschrift festgenommen werden. Dabei handelt es sich um einen 17-Jährigen aus Eschwege. In den anschließenden polizeilichen Vernehmungen gestand der 17-jährige, bei dem Einbruch in die Taxizentrale dabei gewesen zu sein. Als Haupttatverdächtiger konnte ein 18-Jähriger aus Eschwege ermittelt werden, der den Einbruch ausführte und aktuell noch mit dem zweiten Taxi flüchtig ist. Weiterhin ist noch ein 14-Jähriger aus Eschwege dabei gewesen, der ebenfalls noch flüchtig (Mitfahrer in dem Taxi)ist.

Die anderen im zweiten Taxi angetroffenen Personen waren nach bisherigen Ermittlungen nicht bei dem Einbruch dabei und wurden - wie auch der 17-Jährige - nach Ihren polizeilichen Vernehmungen wieder entlassen. Die Kripo bittet daher weiterhin um Hinweise nach den noch flüchtigen 18-jährigen und dem Taxi mit dem amtlichen Kennzeichen "ESW-TT 44", das sich möglicherweise auch im Bad Hersfelder Raum bewegen könnte, unter der Telefonnummer: 05651/9250.

Polizeidirektion Werra-Meißner, Pressestelle, KHK Künstler

OTS: Polizei Eschwege newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/44151 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_44151.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen Polizeidirektion Werra-Meißner Niederhoner Str. 44 37268 Eschwege Pressestelle

Telefon: 05651/925-123 E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de

@ presseportal.de