Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Schlägerei - Mann muss reanimiert werden +++ 73-Jährige vertreibt Einbrecher +++ Schusswaffe und Bargeld geklaut +++ Streukasten und Zigarettenautomat explodiert +++ etc.

02.01.2020 - 14:21:32

Polizeiinspektion Harburg / Schlägerei - Mann muss reanimiert ...

Hanstedt - Schlägerei - Mann muss reanimiert werden

Um 02.21 Uhr gehen bei der Polizei und dem Rettungsdienst Notrufe ein, dass 10 Personen vor einer Gaststätte in der Straße Bei der Kirche in eine Schlägerei verwickelt seien, eine Person sei bereits nicht mehr ansprechbar am Boden. Sofort werden mehrere Streifenwagen und Rettunsgkräfte entsandt. Vor Ort muss ein Opfer reanimiert werden.

Es war zuvor in der Gaststätte zu einer Auseinandersetzung gekommen, bei der u.a. einer der Täter mit einem Barhocker auf eines der Opfer eingeschlagen hatte. Das Opfer stürzte daraufhin mit dem Kopf auf eine Treppenstufe. Der 20-jährige Täter trat und schlug jetzt noch weiter auf das am Boden liegende Opfer ein, bis dieses bewusstlos liegenblieb. Rettungskräfte konnten den schwerverletzten 32-Jährigen wiederbeleben und in eine Hamburger Klinik bringen.

Die drei Täter wurden durch Polizisten vorläufig festgenommen. Für das Opfer bestand bereits am Morgen keine Lebensgefahr mehr.

73-Jährige vertreibt Einbrecher

Seevetal. Als in der Nacht zu Silvester eine ältere Dame um 02:15 Uhr bemerkt, wie ein dunkel Gekleideter auf dem Nachbargrundstück in der Straße Kehrwieder den Bewegungsmelder und die Außenbeleuchtung zerstört, strahlt sie ihn mit ihrer Taschenlampe an. Der Täter fühlte sich anscheinend ertappt und flüchtete. Die Polizei stellte später Aufbruchspuren fest. Die Vollendung des Einbruches wurde offensichtlich durch die Nachbarsdame verhindert.

Schusswaffe und Bargeld geklaut

Rosengarten. Im Laufe des Montags sind Unbekannte durch die Terrassentür in ein Einfamilienhaus in der Straße Sniers Achterhoff eingebrochen. Bei der Durchsuchung des Objektes fanden sie neben Bargeld auch eine Kleinkaliberwaffe und Schmuck. Die Täter nahmen alles mit und flüchteten.

Auto geklaut

Eyendorf. Am Dienstag klauten Unbekannte zwischen 10 Uhr und 12 Uhr den VW Golf 5 von einem Grundstück in der Lindenallee. Später fand ein Zeuge das Fahrzeug mit eingeschlagener Scheibe in einem Feldweg in der Nähe. Hinweise zu den Tätern nimmt die Polizei in Salzhausen unter der Telefonnummer 04172/900580 entgegen.

Schuppen brennen - Übergreifen auf Wohnhaus verhindert

Kakenstorf/Seevetal. In Seevetal geriet am Neujahrsmorgen gegen 01:20 Uhr im Immenhof ein Geräteschuppen in Brand. Anwohner konnten durch das frühzeitige Erkennen ein Übergreifen auf das Wohnhaus verhindern und sich in Sicherheit bringen. Dennoch entstand ein Sachschaden von rund 10.000 EUR. Zeugen sahen einen Pkw mit hoher Geschwindigkeit vom Tatort fliehen. Die Polizei ermittelt wegen schwerer Brandstiftung.

Im Kakenstorfer Esteweg kam es ebenfalls zu einem Feuer. Aus ungeklärter Ursache geriet gegen 02 Uhr ein Geräteschuppen auf dem Grundstück eines Wohnhauses in Brand. Die Flammen konnten durch die Feuerwehr Bötersheim schnell gelöscht und der Schaden so minimiert werden.

Streukasten und Zigarettenautomat explodiert

Buchholz. Durch einen selbstgebauten Sprengsatz wurde am Silvesterabend um 21:33 Uhr ein Behälter für Streugut beschädigt. Eine angrenzende Hecke geriet vollständig in Brand, Trümmerteile schlugen in die Scheibe eines vorbeifahrenden Taxis ein. Insassen wurden nicht verletzt.

Eineinhalb Stunden später wird in der Berliner Straße ein Zigarettenautomat aufgesprengt. Entwendet wird hier jedoch nichts. Ein Zeuge sah vier Personen nach der Explosion vom Tatort weglaufen. Täterhinweise nimmt der Zentrale Kriminaldienst entgegen: Tel. 04181/2850

Reisebus angezündet

Rosengarten. Unbekannte drangen auf dem Betriebshof eines Busunternehmens in einen Reisebus ein und zündeten darin verschiedene Feuerwerkskörper. Mehrere Sitze gerieten in Brand, der sich jedoch nicht weiter ausbreitete. Die Polizei ermittelt wegen Brandstiftung.

Unter Drogeneinfluss ins neue Jahr

Buchholz. Unter dem Einfluss von Amphetaminen startete ein 28-Jähriger aus Mölln ins neue Jahr und setzte sich in seinen Mitsubishi. Buchholzer Polizisten beendeten seine Fahrt um 02 Uhr am Neujahrsmorgen und ließen eine Blutprobe entnehmen.

Pkw Aufbruch - Airbag und Navi geklaut

Seevetal. Im Laufe des Silvesterabends brachen unbekannte Täter in der Horster Landstraße in einen Mercedes-Pkw ein und entwendeten einen Airbag sowie die Navigationseinheit. Die Polizei schätzt den Schaden auf 6.500 EUR.

Wohnmobil ausgebrannt

Egestorf. Wohl wegen eines Kurzschlusses geriet am Neujahrsmorgen ein Wohnmobil an der K27 in Brand. Der Geschädigte konnte noch seine auf den Rollstuhl angewiesene Ehefrau und die Hunde aus den Flammen retten, bevor das Wohnmobil vollständig abbrannte. Der Schaden wird auf 43.000 EUR beziffert.

Betrunken und ohne Führerschein

Neu Wulmstorf. Im Tannenweg stoppte die Polizei die Fahrt eines 31-Jährigen, der in einem VW Passat unterwegs war. Weil er sich in dem Auto einschloss und seine Mitarbeit an der Kontrolle verweigerte, schlugen Polizisten die Scheibe ein. Jetzt rochen sie den Alkohol und nahmen den Mann zur Blutentnahme mit auf die Wache. Hier stellten sie nun auch fest, dass er gar keinen Führerschein hat.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Harburg Polizeihauptkommissar Jan Meier Telefon: 0 41 81 / 285 - 104 Mobil: 0 160 / 972 710 15 Fax: 0 41 81 / 285 - 105 E-Mail: pressestelle@pi-harburg.polizei.niedersachsen.de www.pi-wl.polizei-nds.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/59458/4482019 Polizeiinspektion Harburg

@ presseportal.de