Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Schlägerei in der Tankstelle- Täter setzen Pfefferspray ein

22.05.2020 - 11:41:32

Kreispolizeibehörde Herford / Schlägerei in der Tankstelle- ...

Herford - (sls) An der Mindener Straße kam es am Donnerstagabend (21.5.) zu einer körperlichen Auseinandersetzung auf dem Gelände einer Tankstelle. Eine Gruppe von vier männlichen Personen wurde gegen 21.00 Uhr durch einen 40-Jährigen Kunden aus Lübbecke in der Tankstelle angesprochen, da einer der Personen die Tankstelle ohne einen erforderlichen Mundschutz betreten hatte. In Folge einer daraus entstehenden verbalen Auseinandersetzung, schlugen die Personen unvermittelt auf den Geschädigten mehrfach ein und sprühten ihm Pfefferspray ins Gesicht. Die hinzukommende Ehefrau des Geschädigten versuchte noch den Streit zu schlichten, wurde jedoch von einem der Täter ins Gesicht getreten. Anschließend flüchteten die Täter mit einem Fahrzeug vom Gelände auf die Mindener Straße stadtauswärts. Bei dem flüchten Fahrzeug handelte es sich augenscheinlich um einen VW Touran. Eine anschließend durchgeführte Fahndung verlief negativ. Die Ehefrau wurde durch den Tritt ins Gesicht so schwer verletzt, dass sie mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden musste. Die Kriminalpolizei Herford ermittelt in diesem Fall und ist auf der Suche nach weiteren Zeugen. Wem sind zur Tatzeit diese vier Personen und das Fahrzeug aufgefallen oder kann weitere Angaben zum Streit machen. Melden sie sich unter der Telefonnummer 05221-8880.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Herford Pressestelle Herford Telefon: 05221 888 1250 E-Mail: pressestelle.herford@polizei.nrw.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65846/4603175 Kreispolizeibehörde Herford

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

Ausschreitungen in Minneapolis - USA: Krawalle nach Tod eines Schwarzen bei Polizeieinsatz. Die Proteste weiten sich indes auf andere US-Städte aus. Eine brennende Polizeiwache, geplünderte Geschäfte, Rufe nach Gerechtigkeit: Minneapolis kommt nicht zur Ruhe, nachdem dort der Afroamerikaner George Floyd bei einem brutalen Polizeieinsatz starb. (Politik, 29.05.2020 - 14:27) weiterlesen...

Polzeigebäude gestürmt - Gewaltsame Proteste nach Tod eines Schwarzen in den USA. Der Gouverneur des Bundesstaats Minnesota ruft die Nationalgarde zur Hilfe. Der Tod des Afroamerikaners George Floyd nach einem brutalen Polizeieinsatz in den USA führt weiterhin zu schweren Ausschreitungen. (Politik, 29.05.2020 - 10:25) weiterlesen...

Gewaltsame Proteste - Nach Tod von Floyd: Demonstranten stürmen Polizeigebäude. Der Gouverneur des Bundesstaats Minnesota ruft die Nationalgarde zur Hilfe. Der Tod des Afroamerikaners George Floyd in den USA führt weiterhin zu schweren Ausschreitungen. (Politik, 29.05.2020 - 07:34) weiterlesen...

Nach Tod eines Schwarzen - Minneapolis: Demonstranten stürmen Polizeigebäude. Der Gouverneur des Bundesstaats Minnesota ruft die Nationalgarde zur Hilfe. Der Tod des Afroamerikaners George Floyd in den USA führt weiterhin zu schweren Ausschreitungen. (Politik, 29.05.2020 - 07:32) weiterlesen...

Brutaler Polizeieinsatz - Nationalgarde nach Tod eines Afroamerikaners mobilisiert. Die Behörden sichern Aufklärung zu - und rufen zum Verzicht auf Gewalt bei Protesten auf. Der Tod des Afroamerikaners George Floyd in den USA hat zu schweren Ausschreitungen geführt, nun holt der Gouverneur des Bundesstaats Minnesota die Nationalgarde zur Hilfe. (Politik, 29.05.2020 - 04:50) weiterlesen...