Polizei, Kriminalität

Schiffsunfall

11.09.2018 - 03:01:22

Hessisches Bereitschaftspolizeipräsidium / Schiffsunfall

Mainz-Kostheim - Durch einen Manövrierfehler beim Durchfahren der Flußbiegung bei Main-Km 1,8 auf der Bergfahrt kam das mit Kies beladene Gütermotorschiff (GMS)im Bugbereich leicht außerhalb der Fahrrinne fest. Dadurch verfiel das Schiff quer in die Fahrrinne und schränkte die weitere Schifffahrt ein, so dass eine Passage des Havaristen zu diesem Zeitpunkt durch vier andere Schiffe nicht möglich war. Mit Hilfe der Öffnung des Wehres durch die Schleuse Kostheim wurde der Wasserstand an der Unfallstelle etwas erhöht und es gelang dem Schiffsführer, das GMS kurze Zeit später frei zu bekommen. Die Manövrierfähigkeit des Schiffes war nicht eingeschränkt, ein Schaden ist nicht entstanden. Nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen konnte das Schiff seine Fahrt fortsetzten. Die Schifffahrt war für ca. 30 min eingeschränkt.

OTS: Hessisches Bereitschaftspolizeipräsidium newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43615 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43615.rss2

Rückfragen bitte an:

Hessisches Bereitschaftspolizeipräsidium Wiesbadener Straße 99 55252 Mainz-Kastel Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 06134 - 602 6520 bis 6521 Fax: 06134/602-6529 https://www.polizei.hessen.de/Dienststellen/Hessisches-Bereitschaftsp olizeipraesidium

@ presseportal.de