Polizei, Kriminalität

Scheunenbrand in Goldberg

13.04.2018 - 01:56:48

Polizeipräsidium Rostock / Scheunenbrand in Goldberg

Goldberg - Am 12.04..2018, gegen 17:30 Uhr, kam es in der Bahnhofsstraße in Goldberg zum Brand einer Scheune. In dieser befanden sich zum Zeitpunkt des Brandes laut Aussage des Besitzers Holzbohlen sowie ein Anhänger mit Zuckerpellets. In einem Anbau war zudem Heu gelagert. Neben der Scheune waren eine selbstfahrende Arbeitsmaschine (Kran) und ein LKW abgestellt. Trotz des Einsatzes von 31 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren aus den umliegenden Gemeinden brannten die Scheune und die Fahrzeuge vollständig ab. Personen kamen nicht zu Schaden, der Sachschaden beträgt ca. 200.000 EUR. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen Brandstiftung aufgenommen.

Nico Findeklee Polizeiführer vom Dienst

OTS: Polizeipräsidium Rostock newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/108746 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_108746.rss2

Rückfragen zu den Bürozeiten: Polizeipräsidium Rostock Pressestelle Sophie Pawelke, Stefan Baudler Telefon 1: 038208 888 2040 Telefon 2: 038208 888 2041 Fax: 038208 888 2006 E-Mail: pressestelle-pp.rostock@polizei.mv-regierung.de http://www.polizei.mvnet.de

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende: Polizeipräsidium Rostock Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst Telefon: 038208 888 2110 E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!