Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Obs, Polizei

Sassenberg. Tatverdächtiger ließ Fahrrad zurück

08.11.2019 - 12:56:36

Polizei Warendorf / Sassenberg. Tatverdächtiger ließ Fahrrad zurück

Warendorf - Am Freitag, 8.11.2019 brach ein unbekannter Mann gegen 4.30 Uhr in ein Geschäft an der Von-Galen-Straße in Sassenberg ein. Der Flüchtige stahl dort Tabak und Feuerzeuge, die er zunächst in einer Box lagerte. Als er die Sachen an sich nehmen wollte, wurde ein 44-Jähriger auf ihn aufmerksam. Der Sassenberger informierte die Polizei, die zunächst den Tatort aufsuchte. Dort stellten sie einen Fahrradfahrer fest, der sich dem Geschäft näherte und auf den die von dem 44-Jährigen abgegebene Beschreibung passte. Der Unbekannte flüchtete in einen angrenzenden Park, ließ dort sein Fahrrad zurück und entkam unerkannt über einen Garten in Richtung Wohngebiet der Von-Nagel-Straße. Die Polizei stellte das Fahrrad der Marke AldoCadenazzi sowie die deponierte Beute sicher.

Das Fahrrad weist eine Maserung in gelb auf, hat ein Bügelschloss am Oberrohr, eine durchsichtige Tüte über den Sattel gezogen, einen verrosteten Getränkehalter am Unterrohr und einen Frontscheinwerfer mit einem schwarzen Plastigitter. Das Herrenrad hat keine Schutzbleche und keinen Gepäckträger.

Der bärtige Tatverdächtige war mit einem grauen Kapuzenpullover, einer schwarzen Jogginghose und Turnschuhen bekleidet.

Wer kennt den Besitzer oder Nutzer des sichgestellten Fahrrads? Wer kann Angaben zu dem Tatverdächtigen und/oder dem Einbruch machen. Hinweise nimmt die Polizei in Warendorf, Telefon 02581/94100-0 oder per E-Mail: Poststelle.warendorf@polizei.nrw.de entgegen.

OTS: Polizei Warendorf newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/52656 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_52656.rss2

Rückfragen zur Pressemitteilung bitte an:

Polizei Warendorf Pressestelle Telefon: 02581/600-130 Fax: 02581/600-129 E-Mail: pressestelle.warendorf@polizei.nrw.de http://warendorf.polizei.nrw

Außerhalb der Bürozeiten:

Polizei Warendorf Leitstelle Tel.: 02581/600-244 Fax: 02581/600-249 Email: poststelle.warendorf@polizei.nrw.de http://warendorf.polizei.nrw

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/52656/4434186 -

@ presseportal.de