Polizei, Kriminalität

Sandhausen / Rhein-Neckar-Kreis: Unter Alkoholeinfluss mehrere Unfälle verursachte, Zeugenaufruf!

08.04.2018 - 14:21:33

Polizeipräsidium Mannheim / Sandhausen/ Rhein-Neckar-Kreis: ...

Sandhausen/ Rhein-Neckar-Kreis - Am Freitag, ab 23.10 Uhr verursachte eine 37-jährige Autofahrerin mit ihrem Renault mehrere Verkehrsunfälle und entfernte sich jeweils unerlaubt von den Unfallörtlichkeiten. Außerdem gefährdete sie aufgrund ihrer Fahrweise mehrere Verkehrsteilnehmer. Die 37-jährige überfuhr zunächst in der Bahnhofstraße in Sandhausen zwei Poller. Diese wurde von einer 43-jährigen Zeugin beobachtet. Als die Renaultfahrerin aus ihrem Auto ausstieg, konnte die Zeugin einen schwankenden Gang und in der Folge starken Alkoholgeruch wahrnehmen. Die Zeugin versuchte daraufhin der Autofahrerin die Fahrzeugschlüssel wegzunehmen, worauf diese wieder in ihr Fahrzeug stieg und mit überhöhter Geschwindigkeit in Richtung Landesstraße 598 fuhr. Die Zeugin folgte der Unfallverursacherin. In Höhe des Umspannwerks kam die Renaultfahrerin mehrfach in den Gegenverkehr, diese musste teilweise abbremsen um nicht mit dem Renault zu kollidieren. An der Auffahrt zur Bundesstraße 535 kam die 37-jährige mit ihrem Pkw nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte hier mit der Leitplanke. Auf der Bundesstraße fuhr sie nochmals gegen eine Leitplanke. Die Fahrt ging dann weiter auf die BAB 5 und danach auf die BAB 656. Die 37-jährige konnte nach einer halbstündigen Crashfahrt, kurz vor Mitternacht von einer Streifenwagenbesatzung des Polizeireviers Mannheim-Oststadt, an der Abfahrt zur Bundesstraße 38a, kontrolliert werden. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab 1,8 Promille. Der 37-jährigen wurde eine Blutprobe entnommen und der Führerschein beschlagnahmt. Sie erwarten nun Anzeigen wegen Straßenverkehrsgefährdungen. Verkehrsteilnehmer, die durch die 37-jährige gefährdet wurden, werden gebeten sich mit dem Verkehrskommissariats Heidelberg unter der Telefonnummer 0621 1744140 in Verbindung zu setzen und ihre Wahrnehmungen mitzuteilen.

OTS: Polizeipräsidium Mannheim newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/14915 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_14915.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim Pressestelle Christoph Kunkel Telefon: 0621 174-1104 E-Mail: mannheim.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!