Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Sachbeschädigung in Böblingen; Zeugensuche in Herrenberg

02.01.2020 - 13:46:27

Polizeipräsidium Ludwigsburg / Sachbeschädigung in Böblingen; ...

Ludwigsburg - Böblingen-Dagersheim: Pkw zerkratzt

Ein Sachschaden von etwa 10.000 Euro ist die Folge einer Sachbeschädigung, die zwischen Dienstag 15.00 Uhr und Mittwoch 12.00 Uhr im Eichenweg in Böblingen-Dagersheim durch einen bislang unbekannten Täter verübt wurde. Auf einem öffentlichen Parkplatz, der sich im Bereich eines Feldwegs befindet, hatte der Täter es auf einen abgestellten Mercedes abgesehen. Der Unbekannte zerkratzte den Wagen ringsherum und machte sich anschließend aus dem Staub. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Böblingen, Tel. 07031 13-2500, in Verbindung zu setzen.

Herrenberg-Gültstein: 62-Jährige bedroht - Zeugen gesucht

Nach einer Bedrohung, die sich mutmaßlich am Mittwoch gegen 16.00 Uhr im Bereich Herrenberg-Gültstein ereignete, sucht die Polizei nach Zeugen. In der Verlängerung der Rotdornstraße im Ortsteil Gültstein war eine 62 Jahre alte Frau im Beisein ihrer zwei nicht angeleinten Hunde auf einem Feldweg entlang der "Ammer" in Richtung Herrenberg unterwegs. Als die Frau beim Spazierengehen eine dreiköpfige Familie auf Höhe der alten Gärtnerei erkannt hatte, holte sie ihre Hunde zu sich und hielt sie fest. Als die Familie die 62-Jährige passierte, soll sie von einem bislang unbekannten Mann, der im Beisein einer Frau und einem etwa vier Jahre alten Kind war, aus noch ungeklärten Gründen zunächst verbal bedroht worden sein. Nachdem der Mann noch ein Messer hervorgezogen haben soll, suchte die verängstigte Frau zusammen mit ihren beiden Hunden das Weite. Bei dem Unbekannten handelt es sich um einen Mann im Alter von circa 40 Jahren, der etwa 180 bis 190 cm groß ist. Der Mann ist kräftig gebaut, hat ein Doppelkinn, trug eine Glatze oder schütteres Haar und war zur Tatzeit mit einem schwarzen Mantel bekleidet. Zu der Frau und dem Kind liegen bislang keine weiteren Erkenntnisse vor. Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben oder Angaben zu der bislang unbekannten Familie machen können, melden sich bitte beim Polizeirevier Herrenberg, Tel. 07032 2708-0.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: ludwigsburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110974/4481925 Polizeipräsidium Ludwigsburg

@ presseportal.de