Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Sachbeschädigung an Cafe - Wer kann der Polizei Hinweise geben?

24.06.2020 - 15:41:31

Polizeipräsidium Osthessen / Sachbeschädigung an Cafe - Wer kann ...

Hersfeld - Rotenburg - Wiederholte Sachbeschädigung an Cafe in Rotenburg

- Polizei sucht Zeugen -

Schaufensterscheiben und Eingangstür beschädigt

Rotenburg a. d. Fulda - Am Mittwoch (24.06.), gegen 01:45 Uhr, warfen Unbekannte Steine gegen Schaufensterscheiben und die Eingangstür eines Cafés in der Brückengasse. Diese wurden hierdurch beschädigt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 4.000 Euro. Bereits Anfang des Jahres kam es zu zwei ähnlich gelagerten Fällen. Bei diesen wurden ebenfalls die Schaufensterscheiben, sowie die Eingangstür durch Steinwürfe beschädigt. Ein möglicher Tatzusammenhang kann daher nicht ausgeschlossen werden. Der damals entstandene Gesamtschaden beläuft sich auf rund 1.400 Euro.

Bei der Tat am vergangenen Mittwoch wurden die Täter durch einen Zeugen beobachtet. Dieser gab an, dass es sich bei den Tätern um drei junge Männer gehandelt haben soll, alle etwa 180 cm groß.

Einer der Täter trug ein orangefarbenes T-Shirt sowie eine rote Basecap. Ein weiterer soll ein schwarzes T-Shirt getragen haben. Über die dritte Person liegt aktuell keine genaue Personenbeschreibung vor.

Wer etwas Verdächtiges beobachtet hat und / oder Hinweise auf die Täter geben kann, wird gebeten, sich mit der Polizei Rotenburg unter der Nummer 06623/937-0 in Verbindung zu setzen. Auch über die Onlinewache www.polizei.hessen.de, sowie über jede andere Polizeidienststelle besteht die Möglichkeit, sich zu melden.

Stephan Müller Polizeipräsidium Osthessen Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Osthessen Zentrale Pressestelle Telefonische Erreichbarkeit: KHK Möller, PHK Müller, PHK Bug 0661 / 105-1099

E-Mail: Pressestelle.PPOH@Polizei.Hessen.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43558/4633282 Polizeipräsidium Osthessen

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

In den Wald geflüchtet - Polizei sucht mit Großaufgebot nach bewaffnetem Mann Vier geraubte, geladene Dienstwaffen, der Täter im dichten Wald verschwunden: Die Polizei in Baden-Württemberg ist im Großeinsatz, im Schwarzwaldstädtchen Oppenau herrscht Ausnahmezustand. (Politik, 13.07.2020 - 19:58) weiterlesen...

Abfrage bei Standesämtern - CDU-Innenexperte Schuster verteidigt Stuttgarter Polizei. Eine Selbstverständlichkeit, sagt der Innenminister. Doch die Kritik ist heftig. Ermittler fragen zu einigen Verdächtigen der Stuttgarter Krawallnacht bei Standesämtern die Nationalität der Eltern ab. (Politik, 13.07.2020 - 15:44) weiterlesen...

Nach der Krawallnacht im Juni - Stuttgarter Polizei verteidigt Abfrage bei Standesämtern. Den Vorwurf, man wolle «Stammbaumforschung» betreiben, wies das Polizeipräsidium zurück. Bei ihren Ermittlungen zur Stuttgarter Krawallnacht will die Polizei auch das Umfeld der Verdächtigen und deren familiären Hintergrund beleuchten. (Politik, 12.07.2020 - 17:28) weiterlesen...

Nach der Krawallnacht - Stuttgarter Polizei will Familienhintergrund beleuchten Stuttgart - Bei ihren Ermittlungen zur Stuttgarter Krawallnacht will die Polizei auch das Umfeld der Verdächtigen und deren familiären Hintergrund beleuchten. (Politik, 12.07.2020 - 16:34) weiterlesen...

Hinweise verdichten sich - Verdacht eines rechten Netzwerks in hessischer Polizei. Die Spur führt zu einem Polizeicomputer. Die Hinweise auf ein rechtes Netzwerk in Hessen verdichten sich. Vor den Drohmails gegen die Linken-Politikerin Janine Wissler wurden ihre persönliche Daten abgefragt. (Politik, 10.07.2020 - 14:42) weiterlesen...

Drohungen gegen Politikerin - Verdacht eines rechten Netzwerks in hessischer Polizei. Die Spur führt zu einem Polizeicomputer. Die Hinweise auf ein rechtes Netzwerk in Hessen verdichten sich. Vor den Drohmails gegen die Linken-Politikerin Janine Wissler wurden ihre persönliche Daten abgefragt. (Politik, 10.07.2020 - 12:56) weiterlesen...