Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Sachbeschädigung an abgestellten PKW

22.11.2019 - 05:51:24

Polizeipräsidium Rostock / Sachbeschädigung an abgestellten PKW

Güstrow -

Am 21.11.2019 gingen bei der Einsatzleistelle des Polizeipräsidiums Rostock gegen 22:50 Uhr mehrere Anrufe besorgter Anwohner ein, dass in der Rostocker Str. fünf bis sechs Personen mittels Baseballschlägern abgestellte Fahrzeuge beschädigen. Beim Eintreffen der eingesetzten Polizeikräfte flüchteten die Täter in unterschiedliche Richtungen. Im Nahbereich des Tatorts konnten mehrere Tatverdächtige angetroffen und zum Sachverhalt befragt werden. Nach ersten Erkenntnissen beschädigte die Personengruppe mindesten 12 Fahrzeuge in der Rostocker Straße. Der entstanden Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf einen mittleren vierstelligen Betrag. Gegen die Täter wurde ein Strafverfahren wegen Sachbeschädigung eingeleitet.

Wer sachdienliche Angaben zu den Sachbeschädigungen machen kann, meldet sich bitte im Polizeihauptrevier Güstrow unter Tel.: 03843/2660, über die Internetwache unter www.polizei.mvnet.de oder in jeder anderen Polzeidienststelle.

M. Weiße Polizeikommissar Polizeihauptrevier Güstrow

Rückfragen zu den Bürozeiten: Polizeipräsidium Rostock Pressestelle Yvonne Hanske Stefanie Busch Telefon 1: 038208 888 2040 Telefon 2: 038208 888 2041 Fax: 038208 888 2006 E-Mail: pressestelle-pp.rostock@polizei.mv-regierung.de http://www.polizei.mvnet.de https://twitter.com/polizei_pp_ros

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende: Polizeipräsidium Rostock Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst Telefon: 038208 888 2110 E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/108746/4446780 Polizeipräsidium Rostock

@ presseportal.de