Kriminalität, Polizei

Ruppichteroth - Am 13.11.2021 gegen 04:20 Uhr befuhr ein 53Jähriger aus Ruppichteroth mit seinen beiden 20 und 23 Jahre alten Söhnen die Wahnbachtalstraße aus Ruppichteroth kommend in Fahrtrichtung Much.

15.11.2021 - 14:16:43

Verkehrsunfall mit leichtverletzter Person. In der Linkskurve kurz vor der Örtlichkeit Weeg, sprang plötzlich ein Reh von links über die Leitplanke auf die Straße. Der Fahrzeugführer versuchte daraufhin, dem Reh auszuweichen. Hierbei geriet er in den Graben und kippte mit seinem schwarzen Citroen auf die Fahrerseite. Alle Insassen konnten sich selbstständig aus dem Fahrzeug befreien. Durch den Unfall wurde der ältere der beiden Söhne leicht verletzt und mit dem RTW ins Krankenhaus Waldbröl verbracht. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 5500 Euro.

Einige Verhaltenshinweise beim Auftreten von Wild im Straßenverkehr:

Weichen Sie nicht aus - die Gefahr, die Kontrolle über das Fahrzeug zu verlieren, birgt ein höheres Risiko. Sollte der Unfall nicht vermieden werden können, Lenkrad gut festhalten und mit maximaler Kraft bremsen.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis
Pressestelle

Telefon: 02241/541-2222
E-Mail: pressestelle@polizei-rhein-sieg.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/4d6a9a

@ presseportal.de