Polizei, Kriminalität

Rüsselsheim-Haßloch: Räuber fliehen ins Wohngebiet Haßloch-Nord

27.10.2017 - 17:36:25

Polizeipräsidium Südhessen / Rüsselsheim-Haßloch: Räuber fliehen ...

Rüsselsheim - Die Kriminalpolizei (K 35) fahndet nach zwei Räubern, die am Freitagmorgen (27.10.2017) einen 58 Jahre alten Autoverkäufer in der Straße "An den alten Weingärten" überfallen haben und über den Flörsheimer Weg in Richtung Wohngebiet Haßloch-Nord geflüchtet sind.

Die noch unbekannten Männer haben gegen 8.30 Uhr den Verkäufer beim Aufschließen des Zugangstors abgepasst und mit Reizstoff besprüht. Anschließend wurde er körperlich angegriffen. Die Täter schnappten sich die braune Ledermappe, in der sich mehrere Fahrzeugbriefe befanden und rannten weg.

Die Räuber trugen dunkle Kleidung. Einer von ihnen hatte einen schwarzen Rucksack dabei, der andere Täter trug einen oliv-grünen Parka.

Wem die flüchtenden Räuber aufgefallen sind, wird dringend gebeten, sich mit dem Kommissariat 35 in Rüsselsheim in Verbindung zu setzen. Telefon: 06142 / 6960.

OTS: Polizeipräsidium Südhessen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/4969 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_4969.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Christiane Kobus Telefon: 06151/969-2410 o. mobil: 0152/218 83 783 Fax: 06151/969-2405 E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!