Kriminalität, Polizei

Ruchheim - 07.01.22 führte die Polizeiautobahnstation Ruchheim auf der A61 Kontrollen im Bereich des gewerblichen Personenverkehrs durch.

07.01.2022 - 15:08:50

PAST Ruchheim. Fernlinienbus ohne Genehmigung aus dem Verkehr gezogen.

Gegen 09.15 Uhr wurde ein Fernreisebus an der Tank- und Rastanlage Dannstadt angehalten und kontrolliert. Die beiden Fahrer des Reisebusses gaben zunächst gegenüber den Polizeibeamten an, dass sie eine Reisegruppe von Moldawien nach London fahren würden. Zweifel an dieser Darstellung kamen jedoch auf, als mehrere Fahrgäste unabhängig von einander angaben, dass sie keiner Reisegruppe angehören, sondern mit dem Bus nach London zu ihrer Arbeitsstelle fahren würden. Somit lag in diesem Fall ein Fernlinienverkehr vor. Da das Unternehmen hierfür keine entsprechende Genehmigung vorweisen konnte, lag nicht genehmigter Fernlinienverkehr vor.

Zudem wurde festgestellt, dass im mitgeführten Anhänger, sowie im Gepäckraum des Busses selbst, viele verschiedene Pakete und Päckchen transportiert wurden. Diese gehörten jedoch nicht zu den Fahrgästen, sondern sollten zusätzlich nach Großbritannien transportiert werden. Somit lag zudem nicht genehmigter Güterkraftverkehr vor. Bei der technischen Überprüfung wurde außerdem festgestellt, dass beim Anhänger sämtliche Schweißpunkte des Gestells gebrochen waren und der Aufbau lediglich durch 2 Spanngurte mit dem Rahmen verbunden war.

Dem Busunternehmen wurde die Weiterfahrt bis zur Vorlage der entsprechenden Genehmigungen untersagt. Die weitere Benutzung des Anhängers im Straßenverkehr wurde bis zur Reparatur komplett untersagt. Die Fahrgäste waren leider gezwungen sich eine alternative Reisemöglichkeit suchen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiautonahnstation Ruchheim
Menzel, POK

Telefon: 06237/933-0
E-Mail: pastruchheim@polizei.rlp.de

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Neustadt/Weinstraße übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/4e1124

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

Polizei fordert Maßnahmen gegen Sprengung von Geldautomaten Seit Jahresbeginn hat die Polizei bundesweit bereits mehr als 40 Sprengungen von Geldautomaten registriert. (Polizeimeldungen, 28.01.2022 - 13:39) weiterlesen...

Kriminalität - Spritdiebstahl bei Lastwagen: Polizei häufig machtlos. Die Täter kommen meist ungestraft davon. Sie kommen nachts, knacken Tanks auf und zapfen Benzin und Diesel aus Trucks und Baumaschinen ab: Kraftstoffdiebe. (Politik, 27.01.2022 - 10:46) weiterlesen...

Uni Heidelberg - 18-jähriger Student tötet Kommilitonin bei Amoklauf. Angeblich wollte er «Leute bestrafen». Es gibt ein Todesopfer und Verletzte. «An Tragik nicht zu überbieten»: In einem Hörsaal der Uni eröffnet ein 18-jähriger Student während der Vorlesung das Feuer. (Politik, 24.01.2022 - 22:54) weiterlesen...

Universität - 18-jähriger Amokläufer erschießt junge Frau in Heidelberg. Eine junge Frau stirbt. Die Polizei verrät erste Details zum Täter. Schockstarre in Heidelberg: In einem Hörsaal schießt ein 18-jähriger Student auf Kommilitonen. (Politik, 24.01.2022 - 20:14) weiterlesen...

Universität - Amokläufer erschießt in Heidelberg eine junge Frau. Es gibt mehrere Opfer. Schockstarre in Heidelberg: In einem Hörsaal der ehrwürdigen Uni eröffnet ein Mann während der Vorlesung das Feuer. (Politik, 24.01.2022 - 18:50) weiterlesen...

Heidelberg - Amokläufer erschießt auf Uni-Campus einen Menschen. Es gibt ein Todesopfer und drei Verletzte. Im Hörsaal der Uni Heidelberg eröffnet ein Mann das Feuer. (Politik, 24.01.2022 - 17:26) weiterlesen...