Kriminalität, Polizei

Rotenburg - Waffensen - Eine erhebliche Rauchentwicklung sorgte in den Mittagsstunden des heutigen Dienstages für einen größeren Feuerwehreinsatz in der Ortschaft Waffensen.

09.11.2021 - 17:20:46

Feuer zerstört Putenaufzuchtstall. Dort strömten dicke Rauchschwaden aus einem Putenaufzuchtstall. Beim Eintreffen der ersten Rettungsdienste war das Gebäude bereits derart brandgeschädigt, sodass die alarmierte Feuerwehr den Stall lediglich kontrolliert Abbrennen lassen konnte. Bei dem Gebäude selbst handelte es sich um eine freitragende Halle in einer Ausdehnung von etwa 18 Meter x 115 Meter, welche durch das Brandgeschehen komplett zerstört und unbrauchbar gemacht wurde. Die darin gehaltenen Puten wurden glücklicherweise am frühen Morgen für die weitere Verarbeitung abtransportiert, sodass der Stall zu diesem Zeitpunkt leer stand. Ebenso befanden sich keine Personen im Inneren des Gebäudes, sodass es hier "lediglich" ein erheblicher Gebäudeschaden zu beklagen ist. Dieser wird nach ersten Einschätzungen mit etwa 500.000 Euro beziffert. Ob hier ein technischer Defekt oder Fahrlässigkeit als Brandursache in Betracht kommen, wird sich im Rahmen der weiteren Ermittlungen herausstellen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Rotenburg
Pressestelle
Platen, PHK
Telefon: 04261/947-104
E-Mail: pressestelle(at)pi-row.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Rotenburg übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/4d57cc

@ presseportal.de