Polizei, Kriminalität

Rosenmontag im Kreis Gütersloh - Bilanz der Polizei

13.02.2018 - 11:07:12

Polizei Gütersloh / Rosenmontag im Kreis Gütersloh - Bilanz der ...

Gütersloh - Kreis Gütersloh (FK) - Nach dem Rosenmontag zieht die Polizei eine erste Bilanz für die Hochburgen im Kreis Gütersloh:

Die Bilanz bezieht sich auf den derzeitigen Erkenntnisstand und ist möglicherweise noch nicht abschließend. Gegebenenfalls wird nachberichtet, falls weitere Straftaten bekannt und angezeigt werden.

Rietberg:

Etwa 10.000 Karnevalisten feierten fröhlich und überwiegend friedlich den Rosenmontag in Rietberg; die Zelte und die Gaststätten waren gut besucht.

Die Polizei wurde zu 29 Einsätzen hinzugezogen. Insgesamt wurden fünf Personen in Gewahrsam genommen. Gegen 30 Teilnehmer erteilten die Beamten Platzverweise; fünf Personen wurden in Gewahrsam genommen. Drei Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzungen wurden eingeleitet. In zwei Fällen wurden Strafanzeigen wegen Sachbeschädigungen eingeleitet.

In einem Fall sprühte eine Frau mit Pfefferspray in einem Zelt. Elf Personen wurden leicht verletzt. Gegen die Frau wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Rheda-Wiedenbrück:

Bei dem Umzug waren unter 5000 Karnevalisten unterwegs. Dieser verlief friedlich und ohne weitere Vorkommnisse.

OTS: Polizei Gütersloh newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/23127 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_23127.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Gütersloh Pressestelle Polizei Gütersloh Telefon: 05241 869 0 E-Mail: pressestelle.guetersloh@polizei.nrw.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!