Polizei, Kriminalität

Roller zu schnell

26.10.2017 - 14:28:13

Kreispolizeibehörde Olpe / Roller zu schnell

Olpe - Olpe - Am Mittwochmorgen wurde ein 17-Jähriger um 07:48 Uhr in der Hugo-Ruegenberg-Straße mit seinem Mofa-Roller überprüft, nachdem er einer Streife zuvor wegen unüblich hoher Geschwindigkeit aufgefallen war. Auf Vorhalt gab der Jugendliche zu, die Drosselungen des Rollers entfernt zu haben. Auf dem Rollenprüfstand wurde anschließend festgestellt, dass der Roller anstatt der erlaubten 25 km/h in der Lage war, eine Höchstgeschwindigkeit von 68,8 km/h zu erreichen. Somit hätte der Fahrzeugführer eine Fahrerlaubnis haben müssen, konnte aber lediglich eine Mofa-Prüfbescheinigung vorweisen. Neben den Verstößen nach der Straßenverkehrszulassungsordnung und dem Erlöschen der Betriebserlaubnis war der Roller durch den Umbau auch nicht ausreichend versichert. Weil sich auch noch der Hinterreifen nicht in ordnungsgemäßem Zustand befand, kommen auf den Jugendlichen gleich mehrere Anzeigen zu. Die Weiterfahrt wurde untersagt.

OTS: Kreispolizeibehörde Olpe newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65852 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65852.rss2

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Olpe Pressestelle Kreispolizeibehörde Olpe Telefon: 02761 9269 2200 E-Mail: pressestelle.olpe@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/olpe

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!