Kriminalität, Polizei

Rödinghausen - (mmb) Am Sonntag (07.11.2021) gegen 15:35 Uhr kam es an der Kreuzung Bruchstraße / Horstfelder Straße zur Kollision zwischen einem Toyota Yaris und einem Skoda Yeti.

07.11.2021 - 17:35:00

Verkehrsunfall mit drei schwer verletzten Personen. Der 44-jährige Fahrer des Toyota lenkte sein Fahrzeug von der Horstfelder Straße nach rechts auf die Bruchstraße. Dabei missachtete er die Vorfahrt des in Richtung Bruchmühlen fahrenden Fahrzeugführers. Es kam zur Kollision beider PKW. Der 50-jährige Fahrer des Skoda verlor daraufhin die Kontrolle über sein Fahrzeug und kollidierte mit einem Baum. Er war bei Eintreffen der Rettungskräfte im PKW eingeklemmt und wurde durch den Rettungseinsatz der Feuerwehr befreit. Seine Beifahrer (53 J. + 10 J. - alle aus Rödinghausen) wurden durch die Kollision ebenfalls schwer verletzt und alle wurden durch den Rettungsdienst einem Krankenhaus zugeführt. Der Fahrer des Toyota sowie seine Beifahrerin (40 J. aus Bünde) blieben unverletzt. An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden und sie mussten von der Unfallstelle abgeschleppt werden. Der Bereich der Unfallstelle wurde für die Dauer der noch laufenden Rettungs- und Unfallaufnahmemaßnahmen gesperrt.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Herford
Pressestelle Herford
Telefon: 05221 888 1250
E-Mail: pressestelle.herford@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Herford übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/4d4ef1

@ presseportal.de