Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Riskantes Überholmanöver mündet in Auffahrunfall

25.07.2020 - 13:02:26

Polizeipräsidium Osthessen / Riskantes Überholmanöver mündet in ...

Alheim - Am 24.07.2020, gegen 19.48 Uhr, fuhr ein 34-jähriger Bebraner mit einem Kastenwagen auf der B 83 von Morschen nach Heinebach. Er wollte auf der unübersichtlichen Strecke einen vor ihm fahrenden LKW mit Anhänger überholen. Als er auf halber Höhe des Anhängers war, bemerkte er, dass ihm eine 34-jährige Frau aus Fuldatal in ihrem Pkw entgegenkam. Der Bebraner brach seinen Überholvorgang ab und ordnete sich wieder hinter dem LKW ein. Um einen Frontalzusammenstoß zu vermeiden machte die Fuldatalerin eine Vollbremsung. Dies bemerkte die hinter ihr fahrende 24-jährige Rotenburgerin zu spät und fuhr mit ihrem Pkw auf das bremsende Fahrzeug auf. Die Rotenburgerin als auch die Fuldatalerin wurde hierbei leicht verletzt. An den Fahrzeugen der beiden Frauen entstand Sachschaden in Höhe von ca. 5000 EUR. Während der Erstversorgung der Verletzten und der Unfallaufnahme war die B 83 für ca. 30 Minuten voll gesperrt. Anschließenden wurde während der Bergung der Verkehr für ca. 45 Minuten einspurig an der Unfallstelle vorbeigeleitet.

gefertigt: PHK Hahn, Polizeistation Rotenburg

eingestellt: PHK Wingenfeld / E 31

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Osthessen Zentrale Pressestelle Telefonische Erreichbarkeit: KHK Möller, PHK Müller, PHK Bug 0661 / 105-1099

E-Mail: Pressestelle.PPOH@Polizei.Hessen.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/43558/4661799 Polizeipräsidium Osthessen

@ presseportal.de