Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Ringsheim - Großer Andrang beim Narrenjubiläum

14.01.2020 - 15:26:26

Polizeipräsidium Offenburg / Ringsheim - Großer Andrang beim ...

Ringsheim - Einsatzkräfte des Polizeireviers Lahr, des Polizeipostens Rust, des Polizeipräsidiums Einsatz und der Bundespolizei hatten anlässlich des Narrenjubiläums am Sonntag in Ringsheim alle Hände voll zu tun. Mehrere Tausend Besucher ließen sich bei besten Witterungsbedingungen in die knapp 2.500 Seelen Gemeinde im südlichen Ortenaukreis locken. Die Strategie, mit der Bahn anreisende Jugendliche bereits am Bahnhof in Empfang zu nehmen, sie zu kontrollieren und hierbei mitunter auch hochprozentigen Alkohol in Verwahrung zu nehmen, hat sich bewährt. Trotzdem waren viele Einsätze von teilweise stark unter Alkoholeinfluss stehenden und randalierenden jungen Leuten geprägt. So mussten zum Beispiel mehrere weibliche Jugendliche mit Verdacht auf Alkoholvergiftung medizinisch behandelt und später von ihren Angehörigen abgeholt werden. "Die Unterstützung der Bundespolizei und des Polizeipräsidiums Einsatz hat uns bei der Bewältigung des Einsatzaufkommens sehr geholfen", so der Leiter des Polizeipostens Rust, Martin Baumann. Neben Verstößen gegen das Waffengesetz und gegen das Betäubungsmittelrecht waren die Polizisten auch mit einem Fall des Hausfriedensbruchs sowie einer Widerstandshandlung befasst.

Positiv hervorzuheben ist die gute Organisation des Veranstalters, der mit Unterstützung der örtlichen Vereine und vieler ehrenamtlicher Helfer sowie eines hinzugezogenen Sicherheitsdienstes für einen reibungslosen Ablauf sorgte. Getrübt wurde die Gesamtbilanz durch die Verletzung von zwei Polizeibeamten, welche bei Gewahrsamsnahmen von betrunkenen Jugendlichen Blessuren erlitten. Der Jubiläumsumzug an sich ging ansonsten reibungslos über die Bühne.

Die Polizei wird bei den anstehenden Brauchtumsveranstaltungen verstärkt Kontrollen durchführen und ein besonderes Augenmerk auf den öffentlichen Alkoholkonsum insbesondere von Jugendlichen legen.

/kw

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg Telefon: 0781-211211 E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110975/4491671 Polizeipräsidium Offenburg

@ presseportal.de