Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Obs, Polizei

#RheinSiegSicher - Sicherheitstag in Siegburg

12.11.2020 - 12:47:18

Kreispolizeibeh?rde Rhein-Sieg-Kreis / #RheinSiegSicher - ...

Siegburg - Zusammen mit ihren Ordnungspartnern hat die Polizei im Rhein-Sieg-Kreis am 11.11.2020 einen Sicherheitstag in Siegburg durchgef?hrt. Rund 70 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Polizei, Bundespolizei und Ordnungsamt der Stadt Siegburg waren den ganzen Tag ?ber im Siegburger Stadtgebiet im Einsatz. Der polizeiliche Einsatzschwerpunkt war, durch Pr?senz und gezielte Kontrollen das subjektive Sicherheitsgef?hl der B?rgerinnen und B?rger zu st?rken.

In der Fu?g?ngerzone waren gemischte Fu?streifen von Polizei und Ordnungsbeh?rde unterwegs, die Pr?senz zeigten und als Ansprechpartner zur Verf?gung standen, aber auch Verst??e gegen die Corona-Schutzverordnung ahndeten. Es wurden acht Verst??e gegen die Schutzverordnung festgestellt und zur Anzeige gebracht. Die betroffenen, uneinsichtigen Jugendlichen erhielten zudem einen Platzverweis f?r die Fu?g?ngerzone. Einsatzanl?sse im Zusammenhang mit dem Sessionsbeginn am 11.11. gab es keine.

Die in den Sicherheitstag eingebundene Bundespolizei k?mmerte sich durch Pr?senz und Personenkontrollen um die Sicherheit rund um den Siegburg ICE-Bahnhof. Bereits in den fr?hen Mittagstunden schritten die Bundesbeamten ein. Sie griffen einen 29-j?hrigen Siegburger auf, der aufgrund seiner Alkoholisierung nicht Herr seiner Sinne war. Er kam zur beaufsichtigten Ausn?chterung in die Gewahrsamszelle.

Neben der offenen polizeilichen Pr?senz waren auch zivile Ermittler im Einsatz. Ihr Augenmerk lag auf der Bek?mpfung der Stra?enkriminalit?t. Die Beamten beobachteten am Nachmittag auf dem Nogenter-Platz einen Drogenhandel. W?hrend die K?uferin, eine 45-j?hrige Frau, zum Konsum in eine nahgelegene Tiefgarage verschwand, wurde der mutma?liche Dealer vorl?ufig festgenommen. Der wegen Drogendelikten polizeibekannte 43-j?hrige Siegburger hatte mehrere abgepackte Konsumeinheiten Heroin in seiner Tasche. Er kam mit zur Wache und wurde dort erkennungsdienstlich behandelt. Der Siegburger musste wegen fehlender Haftgr?nde, zumindest bis zur Hauptverhandlung wegen des Verdachts des Handels mit Heroin, wieder auf freien Fu? gesetzt werden. Auch gegen die K?uferin wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Wie an den bereits zur?ckliegenden Sicherheitstagen gab es auch einen Einsatzabschnitt Verkehr. Die Experten des Verkehrsdienstes hatten wechselnde Kontrollstellen eingerichtet und ahndeten ?ber 90 Verst??e gegen z.B. Smartphone am Steuer, nicht angelegte Gurte oder defekte Beleuchtung. Auch die Ladungssicherheit war wieder ein Thema. Mit einer Ordnungswidrigkeitenanzeige wurde ein Fahrer belegt, der auf seinem Anh?nger v?llig ungesicherte Metallteile transportierte. Er musste die Gegenst?nde vor der Weiterfahrt im Beisein der Beamten ordnungsgem?? sichern.

Auch die Pr?vention kam an dem Einsatztag nicht zu kurz. Beamte der Kriminalpr?vention hatten im Bereich der Siegburger Stadtmauer einen Beratungsstand zum Thema Einbruchschutz aufgebaut. Eine Vielzahl interessierter B?rgerinnen und B?rger lie? sich anhand anschaulicher Exponate beraten, wie sie ihr Zuhause besser vor Einbrechern sch?tzen kann. Die Einbruchexperten beraten nat?rlich auch au?erhalb des Einsatztages kostenlos zum Thema "passiver Einbruchschutz". Kontakt per Telefon unter 02241 541-4777.

Die Eins?tze der Polizei Rhein-Sieg-Kreis im Rahmen ihres Sicherheitsprogramms #RheinSiegSicher werden fortgesetzt. (Bi)

R?ckfragen bitte an:

Kreispolizeibeh?rde Rhein-Sieg-Kreis Pressestelle

Telefon: 02241/541-2222 E-Mail: pressestelle@polizei-rhein-sieg.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/65853/4760723 Kreispolizeibeh?rde Rhein-Sieg-Kreis

@ presseportal.de