Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Rheine, Verkehrsunfall mit Personenschaden, Fahrzeug ausgebrannt

14.04.2021 - 15:47:26

Polizei Steinfurt / Rheine, Verkehrsunfall mit Personenschaden, ...

Rheine - Mit einem au?ergew?hnlichen Unfall besch?ftigt sich augenblicklich die Polizei im Kreis Steinfurt. Nach bisherigen Erkenntnissen geriet ein BMW X 5 am Dienstag (13.04.), gegen 05.10 Uhr, in einer langgezogenen Linkskurve der Hauenhorster Stra?e auf den rechten Gr?nstreifen. Das Fahrzeug ?berschlug sich und kam auf dem Dach liegend auf einem angrenzenden Acker zum Stillstand. Der Motor geriet kurze Zeit sp?ter in Brand. Die Insassen des Fahrzeugs konnten sich selbst?ndig befreien. Bisher steht fest, dass in dem Fahrzeug drei M?nner sa?en, von denen sich zwei leicht verletzten. Der BMW brannte komplett aus. Zwei der drei Insassen verlie?en in dieser Phase den Unfallort, so dass lediglich ein leicht verletzter Mann vor Ort blieb. Ein ?lteres Paar passierte in einem Mercedes vermutlich als erstes Fahrzeug die Unfallstelle und beobachtete m?glicherweise den Unfallhergang. Vor Ort bat der Fahrer des Mercedes einen weiteren Passanten, die notwendige erste Hilfe Ma?nahmen und die Alarmierungen der Feuerwehr und Polizei durchzuf?hren. Im Anschluss an das Gespr?ch verlie? das Paar die ?rtlichkeit. Nachdem die Feuerwehr und die Polizei vor Ort erschienen waren, stellten die Polizeibeamten fest, dass an dem Fahrzeug keine amtlichen Kennzeichen befestigt waren. Auch die Befragung des vor Ort gebliebenen Mannes stellte sich schwierig dar, da der Mann deutlich alkoholisiert war und, da es sich um eine ausl?ndische Person handelte, kein Deutsch sprach. Der Mann zeigte sich den Beamten gegen?ber sehr unkooperativ und verweigerte jede weitere Aussage. Aufgrund seiner Verletzungen brachte ein Rettungswagen den Mann in ein nahegelegenes Krankenhaus. Hier entnahmen die behandelnden ?rzte auch die angeordnete Blutprobe. Die Ermittlungen der Polizei zu diesem Unfall und zu den gefl?chteten Personen dauern an. Bei den Ersthelfern im Mercedes k?nnte es sich um wichtige Unfallzeugen handeln. Diese Paar, aber auch weitere Zeugen, werden gebeten, sich mit der Polizei in Rheine, unter der Telefonnummer 05971/938-4215, in Verbindung zu setzten.

R?ckfragen bitte an:

Polizei Steinfurt Pressestelle Telefon: 02551 152200

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/43526/4888893 Polizei Steinfurt

@ presseportal.de