Polizei, Kriminalität

Rheinau, Achern - Drogenkontrollen

15.03.2019 - 12:51:27

Polizeipräsidium Offenburg / Rheinau, Achern - Drogenkontrollen

Rheinau, Achern - Gleich mehrere Autofahrer müssen nach Kontrollen der Beamten des Polizeireviers Achern/Oberkirch am Donnerstagnachmittag mit Strafverfahren und Fahrverboten rechnen. Im Lindenweg stießen die Beamten auf den 23 Jahre alten Fahrer eines Renault Trafic. Bei der Kontrolle um 15 Uhr stellte sich heraus, dass er offenbar den Transporter unter der Einwirkung berauschender Mittel führte. Ein Schnelltest attestierte ihm vorangegangener Drogenkonsum. Gegen 17 Uhr wurde in der Fautenbacher Straße ein Peugeot genauer unter die Lupe genommen, da das Zulassungssiegel auf dem Kennzeichen nicht mehr vorhanden war. Neben den Anzeigen wegen des nicht zugelassenen und nicht versicherten Fahrzeuges, erwartet den 36 Jahre alten Fahrer auch noch eine Anzeige wegen Fahrens unter Drogeneinfluss. Ein Schnelltest zeigte eine positive Reaktion auf offenbar eingenommenen Amphetamine. Die Fahrt eines 38 Jahre alten VW-Fahrers aus dem benachbarten Ausland endete gegen 18:25 Uhr auf der L 87 in Richtung Grenze. Die Beamten konnten bei dem Mann neben Anzeichen für vorangegangen Rauschgiftkonsum auch eine kleinere Menge Haschisch auffinden. Ein Urintest bestätigte auch hier den zuvor gewonnenen Verdacht. Allesamt mussten nach beweissicheren Blutentnahmen mit Strafanzeigen wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz sowie Punkten in Flensburg und Fahrverboten rechnen.

/rs

OTS: Polizeipräsidium Offenburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110975 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110975.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg Telefon: 0781 - 211211 E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

Polizist schießt auf Mann - Ein Verletzter in Dortmund. Dabei sei dieser verletzt worden, sagte ein Polizeisprecher in Dortmund. In Lebensgefahr schwebe der Mann nicht. Zur Identität konnte die Polizei zunächst nichts sagen. Auch warum der Beamte auf den Mann schoss, war zunächst unklar. Zuvor hatte ein «Bild»-Reporter bei Twitter über den Vorfall berichtet. Dortmund - Ein Polizist hat in Dortmund auf einen Mann geschossen. (Politik, 20.03.2019 - 00:44) weiterlesen...

Der Tag nach den Schüssen - Polizei in Utrecht hat Hinweise auf Terrormotiv. Dafür spreche unter anderem ein im Fluchtwagen gefundener Brief, teilte die Polizei am Dienstag mit. Andere Motive würden aber nicht ausgeschlossen. Utrecht - Einen Tag nach den Schüssen in einer Straßenbahn in Utrecht hat die Polizei Hinweise auf ein terroristisches Motiv. (Politik, 19.03.2019 - 12:00) weiterlesen...

Terrorakt oder Beziehungstat? - Polizei in Utrecht hat Hinweise auf Terrormotiv. Der 37 Jahre alte Gökmen T. war am Montagabend nach stundenlanger Fahndung festgenommen worden. Utrecht - Einen Tag nach den tödlichen Schüssen in Utrecht sieht die Polizei keine direkten Beziehungen zwischen dem Verdächtigen und den Opfern. (Politik, 19.03.2019 - 11:58) weiterlesen...

Drei Tote in Straßenbahn - Polizei sucht nach Motiv für Schüsse von Utrecht War es ein Terroranschlag oder ein gezielter Angriff auf bestimmte Personen? Am Tag nach den Schüssen von Utrecht geht die Suche nach dem Motiv weiter. (Politik, 19.03.2019 - 10:51) weiterlesen...

Drei Tote in Straßenbahn - Alle Verdächtigen weiter in Haft? Polizei widerspricht Utrecht - Einen Tag nach den Schüssen in einer Straßenbahn in Utrecht haben der Bürgermeister der Stadt und die Polizei widersprüchliche Angaben zur angeblichen Freilassung von zwei Verdächtigen gemacht. (Politik, 19.03.2019 - 10:20) weiterlesen...

Drei Tote in Straßenbahn - Hauptverdächtiger nach Schüssen von Utrecht gefasst. Drei Menschen kommen ums Leben, fünf werden verletzt. Es gibt Terroralarm. Der Täter wird am Abend gefasst. Das Motiv ist unklar. Unvermittelt schießt ein Mann in einer Straßenbahn in Utrecht auf Fahrgäste. (Politik, 18.03.2019 - 20:34) weiterlesen...