Polizei, Kriminalität

Rendsburg Verletzte durch Pfefferspray

01.05.2017 - 13:31:39

Polizeidirektion Neumünster / Rendsburg Verletzte durch ...

Rendsburg - 170501-3-pdnms Verletzte durch Pfefferspray

Rendsburg. 16 Besucher eines Fitnesscenters in der Denkerstraße wurden Sonntagmittag (30.04.17, 13.15 Uhr) durch Pfefferspray leicht verletzt. Sie klagten über Reizungen der Augen und der Atemwege. Die Feuerwehr rückte mit drei Rettungswagen und einem Notarzt an und versorgte die Menschen vor Ort. Hintergrund war ein handfester Streit zwischen zwei Männern im Alter von 17 und 28 Jahren. Dabei benutzte der 17-Jährige in den Räumen des Centers das Pfefferspray. Die Polizei war mit vier Funkwagenbesatzungen vor Ort und fertigte eine Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung. Der 28-Jährige wurde im Krankenhaus behandelt, alle anderen Beteiligten konnten nach entsprechender Versorgung vor Ort entlassen werden. Das Fitnesscenter war zwecks Lüftung und Reinigung zwei Stunden geschlossen.

Sönke Hinrichs

OTS: Polizeidirektion Neumünster newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/47769 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_47769.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Neumünster Pressestelle

Telefon: 04321-945 2222

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!