Polizei, Kriminalität

Rendsburg Überfall war erfunden

06.02.2018 - 13:46:36

Polizeidirektion Neumünster / Rendsburg Überfall war erfunden

Rendsburg - 180206-1-pdnms Überfall war erfunden

Rendsburg. Siehe unsere Meldung 180201-5-pdnms. Am vergangenen Donnerstag (01.02.18) zeigte ein 31-jähriger Rendsburger einen versuchten Überfall an, der sich morgens um 06.30 Uhr in der Sparkassenfiliale in der Flensburger Straße ereignet haben sollte. Der Mann gab an, unverletzt nach Hause geflüchtet zu sein. Von dort hatte er die Polizei gerufen. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei ergaben, dass der junge Mann keinesfalls bedroht worden war. Die Angaben des 31-Jährigen waren frei erfunden. Sein Motiv ist noch nicht klar. Die Polizei ermittelt jetzt wegen des Vortäuschens einer Straftat.

Sönke Hinrichs

OTS: Polizeidirektion Neumünster newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/47769 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_47769.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Neumünster Pressestelle

Telefon: 04321-945 2222

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!