Polizei, Kriminalität

Rems-Murr-Kreis: Wohnungseinbruch und Verkehrsunfälle

12.12.2017 - 11:37:03

Polizeipräsidium Aalen / Rems-Murr-Kreis: Wohnungseinbruch und ...

Rems-Murr-Kreis: - Backnang: Vier Autos in Auffahrunfall verwickelt

Über 7000 Euro Sachschaden ist die Bilanz eines Auffahrunfalls, der sich am Montag gegen 17.20 Uhr auf der K 1897 zwischen Backnang und Erbstetten ereignete. Eine 44-jährige Golf-Fahrerin erkannte hier zu spät das verkehrsbedingte Stoppen des vorausfahrenden Verkehrs und prallte auf das Heck eines Seat Ibizas. Ein weiterer nachfolgender 42-jähriger Polo-Fahrer als auch eine 30-jährige Audi-Fahrerin krachten ebenfalls noch in die Unfallstelle. Alle Unfallbeteiligten konnten letztlich unverletzt aus ihren Fahrzeugen steigen.

Fellbach: Unfallflucht

Eine Autofahrerin wurde am Montagabend kurz vor 20 Uhr in der Thomas-Mann-Straße dabei beobachtet, wie sie beim Ausparken einen dort stehenden BMW touchierte. Dabei entstand Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro. Die Autofahrerin fuhr mit ihrem Pkw Dacia weiter ohne die Angelegenheit zu melden. Die Ermittlungen wegen Unfallflucht dauern an.

Fellbach: Aufgefahren

Ohne ausreichend auf den vorausfahrenden Verkehr zu achten, bog am Montag gegen 15 Uhr eine 24-jährige Mazda-Lenkerin von der Schaflandstraße kommend in die Höhenstraße ab. Sie erkannte deshalb nicht das verkehrsbedingte Anhalten einer Autofahrerin und krachte auf das Heck eines Daihatsu. 6000 Euro ist hier die Schadensbilanz.

Fellbach: Unfallflucht

Ein in der Rosenstraße stehender Pkw Mazda wurde zwischen Freitag und Sonntag beschädigt. Vermutlich beim Vorbeifahren wurde das geparkte Auto geschrammt. Hierbei entstand ca. 1000 Euro Sachschaden. Hinweise auf den geflüchteten Autofahrer wird nun von der Polizei in Fellbach unter Tel. 0711/57720 erbeten.

Schorndorf: Vorfahrt missachtet

Eine 36-jährige Mercedes-Fahrerin befuhr am Montag gegen 18.30 Uhr die Nikolaus-Otto-Straße und beabsichtigte nach links in die Benzstraße einzubiegen. Dabei übersah sie einen von rechts kommenden Renault Twingo. Der 24-jährige Autofahrer konnte letztlich nicht mehr ausweichen und krachte in den Mercedes. Hierbei wurde im Pkw Renault eine 22-jährige Mitfahrerin verletzt. Sie musste vom Rettungsdienst vorsorglich in eine Klinik verbracht werden. An den Autos beläuft sich der Schaden auf ca. 3000 Euro.

Backnang: Zeugenaufruf nach Verkehrsunfallflucht

Nach einem Verkehrsunfall bittet der Verkehrsunfallaufnahmedienst um Zeugenhinweise. Bereits am Montag dem 27. November ereignete sich der Unfall an einem Fußgängerüberweg in der Sulzbacher Straße. Gegen 18.20 Uhr wollte dort eine 18-jährige die Fahrbahn queren, als sie von einem in Richtung Nordstadt fahrenden dunklen Kleinwagen erfasst wurde. Die Fußgängerin wurde dabei verletzt. Der 73-jährige Autofahrer war damals weitergefahren, ohne sich um die Verletzte zu kümmern. Nun bittet die Polizei zur Klärung der näheren Unfalldetails um Zeugenhinweise, die unter Tel. 07904/94260 oder 07191/892990 entgegengenommen werden.

Weinstadt-Großheppach: Einbrecher kam über den Balkon

Ein Einbrecher ist am Montag zwischen 07:45 Uhr und 18:20 Uhr über einen Balkon in eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in der Pfahlbühlstraße eingedrungen. Der Täter war auf den Balkon im Hochparterre geklettert und hatte die Balkontüre aufgehebelt. Anschließend durchsuchte er die Wohnung nach Wertgegenständen. Nach derzeitigem Ermittlungsstand hatte er jedoch nichts entwendet. Der Sachschaden an der Balkontüre beträgt circa 50 Euro.

Waiblingen: Wer hatte grün? Zeugen gesucht!

Zeugen sucht die Polizei nach einem Unfall der sich am Montag um 10:20 Uhr an der Kreuzung Jesistraße und Stuttgarter Straße ereignet hat. Eine 27 Jahre alte Fiat-Lenkerin hatte die Jesistraße in Richtung Alte Bundesstraße befahren und war an der Kreuzung mit einem Opel eines 34-Jährigen zusammengestoßen, der die Stuttgarter Straße in Richtung Jesistraße befahren hatte. Beide Fahrer hatten angegeben zum Unfallzeitpunkt bei Grünlicht in die ampelgeregelte Kreuzung eingefahren zu sein. Unfallzeugen werden gebeten sich unter Telefon 07151/950-422 zu melden.

OTS: Polizeipräsidium Aalen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110969 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110969.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen Öffentlichkeitsarbeit Telefon: 07361 580-105 E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!