Polizei, Kriminalität

Rems-Murr-Kreis: Wohnungseinbruch - Pkw-Aufbruch - Unfälle

13.07.2018 - 12:41:59

Polizeipräsidium Aalen / Rems-Murr-Kreis: Wohnungseinbruch - ...

Rems-Murr-Kreis - Backnang: Motorrad übersehen

Ein 23-jähriger VW-Lenker wollte am Donnerstag gegen 18 Uhr von einem Grundstück auf die Sulzbacher Straße einfahren. Hierbei übersah er einen Zweiradfahrer, der mit seinem Leichtkraftrad stadtauswärts gefahren war. Der 17-jährige Biker blieb unverletzt. Der Schaden beläuft sich auf ca. 2000 Euro.

Backnang: Auffahrunfall

17000 Euro Sachschaden und eine verletzte Autofahrerin ist die Bilanz eines Auffahrunfalls, der sich am Donnerstag gegen 13.40 Uhr ereignete. Eine 31-jährige Volvo-Fahrerin sowie eine Audi-Fahrerin mussten auf der Strecke zwischen Burgstetten in Richtung Backnang (K 1897) verkehrsbedingt halten, weil ein vorausfahrender Linksabbieger in die Straße Unter der Steige einbiegen wollte. Ein nachfolgender 65-jähriger Fahrer eines Ford Kuga erkannte diese Gefahrenlage zu spät und fuhr dem Audi TT ins Heck. Dieses Auto wurde noch auf den Volvo der 31-Jährigen aufgeschoben. Die 45-jährige Audi-Fahrerin wurde beim Unfall leicht verletzt.

Fellbach: Vorfahrt missachtet - Unfallzeugen gesucht

Ein 21-jähriger BMW-Fahrer befuhr am Donnerstag gegen 23.45 Uhr die Schorndorfer Straße stadtauswärts in Richtung Waiblingen. Beim Queren der ampelgeregelten Kreuzung zur Waiblinger Straße stieß er mit einer Fahrerin eines Renault Kangoo zusammen, die von Waiblingen in Richtung Fellbach fuhr. Bei dem Zusammenstoß entstand Sachschaden in Höhe von ca. 9000 Euro. Die beiden Insassen blieben unverletzt. Beide unfallbeschädigten Autos wurden abgeschleppt. Unfallzeugen sollten sich bitte bei der Polizei Fellbach unter Tel. 0711757720 melden, weil derzeit noch unklar ist, wer bei Rot in den Kreuzungsbereich eingefahren ist. Der Führerschein des 21-Jährigen wurde einbehalten, weil der junge Autofahrer sich alkoholisiert ans Steuer setzte und bei ihm der Verdacht einer Drogenbeeinflussung bestand.

Fellbach: Auto übersehen

7000 Euro Sachschaden sind die Folgen eines Unfalls, der sich am Donnerstag kurz nach 23 Uhr ereignete. Ein 30-jähriger Mercedes-Fahrer fuhr von einem Grundstück auf die Stuttgarter Straße ein und stieß dabei mit einem vorfahrtsberechtigten Mercedes zusammen, dessen Fahrer in Richtung Esslinger Straße gefahren war.

Fellbach: Wohnungseinbruch

In der Frisonistraße wurde zwischen Montagvormittag und Donnerstagnachmittag in ein Wohnhaus eingebrochen. Der Eindringlinge schoben hierzu einen Rollladen nach oben und hebelten eine Terrassentüre auf. Aus dem Wohnhaus wurde nach ersten Feststellungen Schmuck entwendet. Anwohner oder Passanten, die zum Vorfall Wahrnehmungen machten, sollten sich bitte mit der Polizei in Fellbach unter Tel. 0711/57720 in Verbindung setzen.

Winnenden: Auto machte sich selbständig

Ein 19-jähriger Autofahrer parkte am Donnerstagabend gegen 21 Uhr in der Großheppacher Straße ohne seinen Pkw VW ausreichend gegen das Wegrollen zu sichern. Als er das Auto bereits verlassen hatte, rollte der Wagen auf dem Gefälle rückwärts. Dabei streifte der führerlose Wagen einen geparkten Porsche und stieß gegen einen VW Beetle. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 15000 Euro.

Urbach: Radfahrer übersehen

Eine 45-jährige Fahrerin eines VW - Busses wollte am Donnerstag gegen 10 Uhr von einem Grundstück auf die Wasenstraße einfahren. Dabei stieß sie mit einem 34-jährigen Radfahrer zusammen, der ortsauswärts gefahren war. Der Biker stürzte und zog sich leichte Verletzungen zu.

Fellbach: Unfall im Kappelbergtunnel

Im Kappelbergtunnel in Richtung Stuttgart ereignete sich am Freitagmorgen gegen 8 Uhr im Berufsverkehr ein Auffahrunfall. Eine 36-jährige Opel-Fahrerin erkannte auf dem linken Fahrstreifen zu spät, dass der Verkehr vor ihr anhielt und sie deshalb auf einen Kastenwagen auffuhr. Wegen des Unfalls war der Tunnel für ca. 15 Minuten in Richtung Stuttgart gesperrt. Nach weiteren 20 Minuten war die Unfallstelle geräumt, sodass auch der zweite Fahrstreifen wieder freigegeben werden konnte. Insgesamt entstand an den Unfallautos ein Sachschaden in Höhe von ca. 4000 Euro. Die Insassen in den Unfallfahrzeugen blieben unverletzt.

Waiblingen: Pkw-Aufbruch

Ein Dieb warf am frühen Freitagmorgen gegen 1.15 Uhr mit einem Stein eine Scheibe eines BMWs ein, der in der Beinsteiner Straße abgestellt war. Anschließend entwendete er eine Geldbörse, die sich im Innern befand. Hinweise nimmt das Polizeirevier Waiblingen unter Telefon 07151/950422 entgegen.

Waiblingen: Auffahrunfälle

Eine 44-Jährige fuhr am Donnerstag gegen 15.45 Uhr auf der L 1193, kurz vor der Ziegeleistraße mit ihrem Honda auf den VW eines 41-Jährigen auf. Diese wurde noch auf einen Renault aufgeschoben, der von einer 60-Jährigen gelenkt wurde. Es entstand Sachschaden von mehreren tausend Euro.

Auf der L1142, im Bereich der Hegnacher Höhe fuhr am Donnerstag gegen 15 Uhr ein 67-Jähriger mit seinem Hyundai auf den Opel eines 49-Jährigen auf. 7000 Euro sind bei diesem Unfall die Schadensbilanz.

Weinstadt: Radfahrer gesucht

Auf dem Radweg in der Beutelsbacher Straße stießen am Donnerstagmittag zwei Radfahrer zusammen, wodurch geringer Sachschaden entstand. Ein etwa zehnjähriger Junge geriet gegen 12.45 Uhr in einem Kurvenbereich Höhe des Schulzentrums Benzach zu weit nach links und stieß dabei mit einem entgegenkommenden 16-jährigen Radfahrer zusammen. Der Bub verletzte sich beim Zusammenprall an den Zähnen. Als der 16-Jährige die Polizei rufen wollte, entfernte sich der Junge. Hinweise auf diesen erbittet das Polizeirevier Waiblingen unter Telefon 07151/950422.

Winnenden: Einbruch

Zwei Einbrecher wurden am Freitagmorgen von einem Zeugen ertappt, als sie gegen drei Uhr in eine Gaststätte in der Bahnhofstraße einbrachen. Sie hatten zuvor eine Scheibe eingeschlagen und stiegen in die Räume ein. Der Zeuge setzte den flüchtenden Dieben ein Stück hinterher, ließ dann aber ab, nachdem er von einem der beiden mit einem Messer bedroht wurde. Anschließend entfernten sich die Männer vermutlich mit einem blauen Kleinwagen mit ausländischem Kennzeichen, das sie in der Alfred-Kärcher-Straße abgestellt hatten. Über das Diebesgut liegen noch keine näheren Erkenntnisse vor. Weitere Hinweise auf die Einbrecher nimmt das Polizeirevier Winnenden unter Telefon 07195/6940 entgegen.

OTS: Polizeipräsidium Aalen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110969 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110969.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen Pressestelle Telefon: 07361/580-105 E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de