Polizei, Kriminalität

Rems-Murr-Kreis: Weiterer Fall von Öl auf Fahrbahn und Unfälle

10.10.2018 - 17:01:51

Polizeipräsidium Aalen / Rems-Murr-Kreis: Weiterer Fall von Öl ...

Aalen - Alfdorf/Welzheim/Rudersberg: Dritter Fall von Öl auf Fahrbahn-Hinweise gesucht

Nachdem bereits am Montagvormittag über zwei Ölverschmutzungen berichtet wurde (siehe beigefügte Ursprungsmeldung), wurde mittlerweile ein dritter Fall bekannt. In der Nacht auf Sonntag wurde die Fahrbahn der K1883 zwischen Rudersberg-Oberndorf und Althütte-Lutzenberg ebenfalls großflächig, vermutlich absichtlich verunreinigt. Die Straßenmeisterei reinigte die Fahrbahn, bevor jemand zu Schaden kam. Die Kriminalpolizei hat mittlerweile die Ermittlungen übernommen und bittet unter Telefon 07151/9500 weiterhin um Hinweise auf mögliche Verursacher bzw. verdächtige Fahrzeuge, die in den genannten Bereichen aufgefallen sein könnten. Zudem wird darauf hingewiesen, dass sich bei dem Fall auf der K1886 ein Fehler eingeschlichen hat. Die Örtlichkeit befindet sich nicht zwischen Breitenfürst und Lorch-Strauben, sondern zwischen Breitenfürst und Plüderhausen-Walkersbach.

Ursprungsmeldung vom 8.10.18/11.40 Uhr Alfdorf / Welzheim: Unbekannte leeren Öl auf die Fahrbahn - Radfahrer verletzt

Unbekannte haben am Sonntag auf dem Gemeindeverbindungsweg zwischen Pfahlbronn und Lorch-Strauben Öl auf die Fahrbahn geschüttet und damit einen Radfahrer zu Fall gebracht. Der 55 Jahre alte Radfahrer konnte gegen 12:30 Uhr auf der abschüssigen Fahrbahn nicht mehr anhalten und stürzte. Hierbei zog er sich Prellungen und Schürfwunden zu, an dem Fahrrad war ein Sachschaden von 1.000 Euro entstanden. Das Öl wurde durch die Feuerwehr beseitigt. Aufgrund der Spurenlage muss davon ausgegangen werden, dass der oder die Täter das Öl kurz zuvor absichtlich angebracht hatten.

Weiter wurde am Sonntagvormittag, kurz nach 09:00 Uhr eine Ölverschmutzung auf der Kreisstraße 1886 zwischen Welzheim-Breitenfürst und Lorch-Strauben festgestellt. Auch hier wird davon ausgegangen, dass die Verschmutzung absichtlich herbeigeführt wurde. Zu einem Unfall war es hier glücklicherweise nicht gekommen.

Die Ermittlungen der Polizei Schorndorf dauern an. Zeugen, die Hinweise zu den Tätern geben können oder sonst verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten sich unter Telefon 07181/204-0 zu melden.

Unfallfluchten

Fellbach: Ein unbekannter Fahrzeuglenker beschädigte vermutlich beim Vorbeifahren einen geparkten VW Touran, der am Dienstag zwischen 7.40 Uhr und 16.45 Uhr im Bereich Kelterweg/Trollingerweg am rechten Fahrbahnrand abgestellt war. Der angerichtete Sachschaden wird auf ca. 800 Euro beziffert.

Rudersberg: Einen Schaden von ca. 2000 Euro hinterließ ein unbekannter Fahrzeuglenker, als er vermutlich beim Ein- bzw. Ausparken einen Pkw DACIA beschädigte, der am Montag zwischen 8 Uhr und 9.30 Uhr auf einem Besucherparkplatz im Steinhaldenweg abgestellt war.

Hinweise werden vom Polizeirevier Fellbach unter Telefon 0711/57720 bzw. Polizeirevier Schorndorf unter Telefon 07181/2040 entgegen genommen.

Waiblingen: Aufgefahren

Auf der B 14 ereignete sich am Mittwoch gegen 8.30 Uhr kurz nach der Zusammenführung der B 14/B 29 in Richtung Stuttgart ein Auffahrunfall, bei welchem ein Gesamtschaden von ca. 5000 Euro entstand. Eine 19-jährige Audi-Lenkerin war aus Unachtsamkeit im Stop-and-go-Verkehr auf eine 37-jährige Daimler-Lenkerin aufgefahren.

OTS: Polizeipräsidium Aalen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110969 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110969.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen Öffentlichkeitsarbeit Telefon: 07361 580-106 E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de