Polizei, Kriminalität

Rems-Murr-Kreis: Unfälle

12.10.2018 - 18:56:28

Polizeipräsidium Aalen / Rems-Murr-Kreis: Unfälle

Waiblingen - Burgstetten: Nach Unfallflucht mit schwerverletztem Motorradfahrer - Lkw mit Pritsche gesucht

Nach einer Unfallflucht mit einem schwerverletzten Motorradfahrer sucht die Polizei nach dem Fahrer eines beigen Lkw mit Pritsche und bittet hierzu um Zeugenhinweise! Ein 44 Jahre alter Motorradfahrer hatte am Freitag, gegen 14:20 Uhr die Kreisstraße 1905 von Burgstetten-Burgstall in Richtung Affalterbach befahren. Kurz vor einer Brücke kam ihm plötzlich ein Lkw auf der falschen Fahrzeugseite entgegen, der einen Traktor mit Güllefass überholte. Um einen Frontalzusammenstoß zu vermeiden, musste der 44-Jähriger mit seiner Honda nach rechts ausweichen, kam von der Fahrbahn ab, durchfuhr eine Wiese, stürzte nach etwa 50 Meter, und rutschte noch circa 30 Meter auf der Wiese entlang. Hierbei zog sich der Motorradfahrer schwere Verletzungen zu. Der entgegenkommende Lkw-Lenker, als auch der überholte Traktor, setzte seine Fahrt unbeirrt fort. Bei dem Unfallverursacher handelt es sich um einen beigen Lkw mit Pritsche, mit höchstens 7,5 Tonnen zGG. Die Verkehrspolizei Schwäbisch Hall bittet, insbesondere zu dem Lkw, unter Telefon 07904/94260 um Zeugenhinweise.

Schwaikheim: Beim Abbiegen Auto übersehen

Ein 54 Jahre Pkw-Lenker hatte am Donnerstag, um 13:20 Uhr mit seinem Mercedes die B 14 an der Anschlussstelle Schwaikheim verlassen und wollte an der Einmündung nach links auf die Kreisstraße 1850 in Richtung Schwaikheim abbiegen. Hierbei übersah er einen von rechts kommenden und durch Verkehrszeichen bevorrechtigten Pkw, Audi eines 34-Jährigen, wodurch es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge kam. Die Unfallbeteiligten blieben unverletzt, an den Fahrzeugen war ein Sachschaden von circa 6.500 Euro entstanden.

Kernen im Remstal: Unfallflucht

Am Donnerstag zwischen 08:30 Uhr und 16:14 Uhr streifte ein bislang unbekanntes Fahrzeug beim Vorbeifahren einen Seat, welcher auf dem rechten Seitenparkplatz der Schafstraße in Fahrtrichtung Wiesenstraße geparkt war. Der Verursacher entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle. Der Sachschaden am Seats wird auf etwa 2500 Euro beziffert. Zeugenhinweise erbittet das Polizeirevier Fellbach, Telefon: 0711/5772-0

Burgstetten / Leutenbach: Unfallflüchtiger verletzt Frau

Am Donnerstag gegen 13:20 Uhr kam einer 50jährigen BMW-Fahrerin in Burgstall auf der L1114 ein schwarzer Chevrolet auf ihrer Fahrspur entgegen, weshalb sie versuchte nach rechts auszuweichen. Dennoch kam es hierbei zur Berührung zwischen den beiden Fahrzeugen, wodurch beim BMW Sachschaden von mehreren hundert Euro entstand. Der Chevrolet-Lenker hielt jedoch nicht an, sondern setzte seine Fahrt unbeirrt fort. Die Frau reagierte schnell, wendete ihr Fahrzeug und folgte dem Chevrolet. Dieser fuhr in unsicherer Fahrweise bis Weiler zum Stein. Kurz vor Ortsbeginn bog der Fahrer auf einen Feldweg ab und hielt auf einer Obstwiese an. Die Frau begab sich zu der Fahrertüre und wollte den Unfallverursacher zur Rede stellen. Als sie sich am geöffneten Fahrerfenster des Chevrolet befand, fuhr der Mann wieder an, wodurch die Frau zu Fall kam und sich leichte Verletzungen zuzog. Die 50-Jährige konnte den Chevrolet und dessen Fahrer beschreiben. Die Ermittlungen zum Unfallverursacher dauern an. Zeugen, welch den Vorfall beobachtet haben oder durch die Fahrweise des Chevrolet gefährdet wurden, werden gebeten sich beim Polizeirevier Winnenden, Telefon: 07195/694-0 zu melden.

Fellbach: Kollision bei Spurwechsel

Der 49jährige Sattelzug-Lenker befuhr am Donnerstag um 15:20 Uhr die Stuttgarter Straße durch den Stadttunnel in Richtung Stuttgart. Als der Sattelzug-Lenker nach Verlassen des Tunnels von der linken auf den rechten Fahrstreifen wechselte, übersah er den BMW des 38jährigen Verkehrsteilnehmers. Die beiden Fahrzeuge kollidierten, wodurch der BMW von der Fahrbahn geschoben wurde und auf dem Gehweg zum Stillstand kam. Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 5500 Euro, der BMW war nicht mehr fahrbereit. Beim Unfall wurde niemand verletzt.

OTS: Polizeipräsidium Aalen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110969 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110969.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen Pressestelle Telefon: 07361 580-108 E-Mail: aalen.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de