Polizei, Kriminalität

Rems-Murr-Kreis: Unfälle, Einbruch, Randalierer

10.04.2017 - 13:21:33

Polizeipräsidium Aalen / Rems-Murr-Kreis: Unfälle, Einbruch, ...

Waiblingen - Fellbach: Bei Rot in Kreuzung eingefahren

Ein 21-jähriger Polo-Fahrer befuhr am Sonntagabend gegen 20 Uhr die K 1910 in Richtung Schmiden, als er an der Kreuzung zur Höhenstraße offensichtlich die falsche Ampelanlage beachtete. Er fuhr versehentlich bei Rot in die Kreuzung ein und stieß mit einem 35-jährigen entgegengekommenen Polo-Fahrer zusammen, der die Kollision nicht mehr vermeiden konnte. Der 35-jährige wurde dabei leicht verletzt. An beiden Unfallautos entstand jeweils Sachschaden in Höhe von ca. 5000 Euro.

Kernen im Remstal: Kellerräume aufgebrochen

Ein Dieb gelangte zwischen Samstagabend und Sonntagvormittag in den Keller eines Mehrfamilienhauses in der Dombovarstraße und brach dort 11 Kellerräume auf. Welche Wertgegenstände aus den Abstellräumen entwendet wurden, ist derzeit noch unklar. Die Polizei Fellbach hat die Ermittlungen aufgenommen und nimmt Hinweise zum Einbruch unter Tel. 0711/57720 entgegen.

Winnenden: Alkoholisierter Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt

Ein 53-jähriger Fahrer einer Harley-Davidson befuhr am Sonntagabend gegen 21.10 Uhr die K 1914 von Winnenden in Richtung der Landesstraße L 1140. Kurz vor dem Hambach-Kreisverkehr stieß er mit einem entgegengekommenen 31-jährigen Mercedes-Fahrer frontal zusammen. Der Motorradfahrer wurde dabei schwer verletzt und wurde an der Unfallstelle notärztlich erstversorgt, ehe er in eine Klinik eingeliefert wurde. Weil zunächst unklar war, ob möglicherweise noch ein Sozius mit auf dem Motorrad saß, wurde die umliegende Unfallstelle abgesucht. Hierzu war auch ein Polizeihubschrauber eingesetzt. Die Vermutung auf einen verletzten Sozius, der möglicherweise hilflos im Bereich der Unfallstelle liegen könnte, bestätigte sich glücklicherweise nicht. Die Staatsanwaltschaft Stuttgart ordnete zur Feststellung der noch unklaren Unfallursache ein Unfallgutachten an. Während der Unfallaufnahme war die örtliche Feuerwehr mit im Einsatz, die auch die Unfallstelle ausleuchtete. Bei dem schwerverletzten Motorrad-Fahrer, bei dem sich der Verdacht einer Alkoholisierung ergab, wurde eine Blutuntersuchung durchgeführt. Die beiden Unfallfahrzeuge, an denen ein Sachschaden in Höhe von ca. 14000 Euro entstand, wurden abgeschleppt und vorläufig sichergestellt. Die Unfallermittlungen dauern an.

Berglen: Unfallflucht

Auf einem Wanderparkplatz neben der L 1120 zwischen Stöckenhof und Rettichkreisel stieß beim Ausparken am Sonntag gegen 13.30 Uhr ein Mercedes-Fahrer rückwärts gegen einen geparkten Ford. Dieses Fahrzeug wurde dabei noch auf einen Audi aufgeschoben. Der Verursacher flüchtete anschließend und hinterließ an den geparkten Autos ein Sachschaden in Höhe von ca. 18000 Euro. Die Unfallfluchtermittlungen hierzu dauern an.

Winnenden: Einbruch

Einbrecher drangen am Sonntag zwischen 3.30 Uhr und 12 Uhr in der Mühltorstraße gewaltsam eine Gaststätte ein. Wie am Sonntagmittag festgestellt worden war, wurden im Gastraum zwei Geldspielautomaten aufgebrochen und daraus die Geldschächte entwendet. Die Polizei Winnenden hat die Ermittlungen übernommen und bittet hierzu unter Tel. 07195/6940 um Zeugenhinweise.

Berglen: Unfallflucht

Eine 34-jährige VW-Fahrerin überholte am Sonntagvormittag gegen 11 Uhr auf der L 1120 kurz vor dem Rettichkreisel ein Motorrad und streifte beim Überholmanöver den Außenspiegel eines entgegengekommenen Audi. Die Fahrerin des schwarzen VW fuhr nach dem Unfall weiter und flüchtete in Richtung Rettichkreisel. Die Polizei in Winnenden führt die Ermittlungen zum Unfallgeschehen und bittet nun hierzu unter Tel. 07195/6940 um Zeugenhinweise.

Remshalden: 9-jähriger Bub schwer verletzt

Schwere Verletzungen hat am Sonntagabend ein 9 Jahre alter Bub erlitten, der auf einem Verbindungsweg zwischen Bauersberger Hof und Neuem Friedhof alleinbeteiligt vom Rad gestürzt ist. Der Junge war gegen 19:40 Uhr mit seinem Mountainbike auf der abschüssigen Strecke gestürzt und zunächst bewusstlos liegen geblieben. Eine 33 Jahre alte Fußgängerin fand den Jungen und alarmierte Rettungsdienst und Notarzt. Der Junge wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert. Er hatte zum Unfallzeitpunkt keinen Fahrradhelm getragen. Der Sachschaden am Fahrrad wird auf circa 100 Euro beziffert.

Waiblingen: Mann randalierte in Eisdiele

Ein 40 Jahre alter Mann ist am Sonntagabend in einer Eisdiele in Waiblingen ausgerastet. Die Polizei war gegen 20:30 Uhr gerufen worden, nachdem der Mann in der Eisdiele Servietten herumwarf und auf Tische und Stühle schlug. Die Beamten konnten den Mann, welcher der deutschen Sprache nicht mächtig war, nicht beruhigen und mussten ihn mit Unterstützung einer weiteren Streifenbesatzung in Gewahrsam nehmen. Der Mann befand sich in einem psychischen Ausnahmezustand und wurde einem Arzt vorgestellt, der ihn in ein Psychiatrisches Krankenhaus einwies.

Weinstadt: Fahranfänger prallte gegen Baum

Ein 18 Jahre alter Fahranfänger hat am Sonntagabend die Kontrolle über seinen Pkw, BMW verloren und ist gegen einen Baum geprallt. Der 18-Jährige hatte gegen 19:30 Uhr die Kreisstraße 1865 von Manolzweiler in Richtung Schnait befahren, als er in einer starken Linkskurve ins Schleudern geriet, nach rechts von der Fahrbahn abkam und frontal gegen einen Baum prallte. Der Fahrer und sein Beifahrer blieben glücklicherweise unverletzt. Am BWM war wirtschaftlicher Totalschaden von circa 5.000 Euro entstanden.

Waiblingen: Auffahrunfall

Bei einem Auffahrunfall in der Oeffinger Straße ist am Sonntag um 15:00 Uhr ein Sachschaden von circa 1.500 Euro entstanden. Ein 19 Jahre alter Fiat-Lenker hatte den Kreisverkehr in der Oeffinger Straße zur Neckarstraße verlassen und war hierbei auf einen vorausfahrenden VW einer 54-Jährigen aufgefahren.

OTS: Polizeipräsidium Aalen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110969 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110969.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen Pressestelle Telefon: 07361 580-108 E-Mail: aalen.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!