Ihr Broker

  • Sonderkonditionen
  • Mehrfach reguliert
  • Sehr finanzstark
  • Reguliert in CYPERN & Australien

Mehr Erfahren >>

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETS.COM
Polizei, Kriminalität

Rems-Murr-Kreis: Unfälle & Illegales Autorennen

13.06.2019 - 10:56:37

Polizeipräsidium Aalen / Rems-Murr-Kreis: Unfälle & Illegales ...

Rems-Murr-Kreis - Waiblingen: Unfall mit Sachschaden

Rund 9000 Euro Sachschaden entstanden bei einem Verkehrsunfall am Mittwoch, gegen 14:20 Uhr in der Neustadter Hauptstraße. Ein 29 Jahre alter BMW-Fahrer wechselte von der linken auf die rechte Spur und übersah dabei den neben ihm fahrenden 59-jährigen Opel-Fahrer.

Weinstadt: Kind bei Unfall leicht verletzt

Ein neunjähriger Junge wurde bei einem Verkehrsunfall am Mittwochabend, gegen 19:45 Uhr leicht verletzt. Der Knabe wollte mit seinem Fahrrad von einem Feldweg kommend auf die Wartbühlstraße einbiegen. Hierbei übersah er den VW Golf eines 23 Jahre alten Mannes, der einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern konnte. Glücklicherweise wurde das Kind beim Unfall nur leicht verletzt, es wurde an seine Eltern übergeben. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von rund 500 Euro.

Leutenbach: Zeugen nach illegalem Autorennen gesucht

Am Mittwochabend, gegen 22:00 Uhr lieferten sich zwei Autofahrer auf der B14 in Fahrtrichtung Backnang ein illegales Autorennen. Die beiden Möchtegernrennfahrer fuhren nebeneinander durch den Tunnel Leutenbach und beschleunigten ihre Fahrzeuge nach Tunnelausgang stark. Nach derzeitigem Kenntnisstand lieferten sich die Beiden ein verbotenes Kraftfahrzeugrennen. Bei den Fahrzeugen handelt es sich zum einen um einen Honda Civic Typ R, zum anderen um einen Sportwagen, vermutlich ebenfalls eines asiatischen Herstellers. Das Polizeirevier Winnenden sucht nun Zeugen, die evtl. das Rennen beobachtet haben und Hinweise zu den Fahrzeugen bzw. deren Fahrer geben können. Diese werden gebeten, sich direkt beim Polizeirevier oder unter der Telefonnummer 07195 6940 zu melden.

Plüderhausen: Sprinter verursacht Verkehrsunfall

Ein 26 Jahre alter Fahrer eines Mercedes Sprinters fuhr gegen 12:30 Uhr entgegen der Einbahnstraße in die Birkenallee ein. Zeitgleich fuhr eine 63-jährige Renault-Fahrerin die Straße Auf der Weid entlang und wollte nach links in die Birkenallee einbiegen. Hierbei kam es zum Zusammenstoß zwischen den beiden Fahrzeugen. Der Sachschaden wird auf rund 9500 Euro geschätzt.

Schorndorf: Zeugen nach Unfallflucht gesucht

Ein bislang unbekannter Autofahrer beschädigte am Mittwoch, zwischen 12:30 Uhr und 16:15 Uhr in der Straße Erlenwiesen einen geparkten Pkw Mercedes und entfernte sich anschließend unerlaubt vom Unfallort. Der Mercedes wurde auf der linken Fahrzeugseite beschädigt, der Sachschaden liegt bei rund 6000 Euro. Zeugenhinweise nimmt das Polizeirevier Schorndorf unter der Telefonnummer 07181 2040 entgegen.

Schorndorf: Unfall mit drei beteiligten Fahrzeugen

Ein 40-jähriger Opel-Fahrer bemerkte am Mittwochabend gegen 18 Uhr zu spät, dass die vor ihm fahrenden Autos aufgrund eines Rückstaus abbremsen mussten und fuhr auf den VW Golf einer 28-jährigen Frau auf. Dieser wurde durch den Aufprall auf den davor fahrenden Ford einer 37-Jährigen aufgeschoben. An den drei Pkw entstand insgesamt ein Schaden in Höhe von etwa 7500 Euro.

Murrhardt: Von Straße abgekommen

Eine 73-jährige Autofahrerin wurde am Mittwochabend bei einem Unfall schwer verletzt. Sie befuhr gegen 20.30 Uhr die L 1120 in Richtung Murrhardt, als sie bei Mettelberg aus bislang unbekannten Gründen von der Fahrbahn abkam. Der Pkw landete im Maschendrahtzaun und kam im Graben zum Stehen. Die schwerverletzte Autofahrerin musste vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus verbracht werden. Ihr Fahrzeug wurde abgeschleppt. Der Schaden am Auto beläuft sich auf ca. 5000 Euro.

Fellbach: Überholt trotz Verbot und Gegenverkehr

Ein 25-jähriger Golf-Fahrer befuhr am Mittwoch gegen 18 Uhr die Remstalstraße in Richtung Schmiden. Trotz Überholverbot und Gegenverkehr scherte er zum Überholen aus. Als er den Entgegenkommenden erkannte, bremste er ab. Dabei verlor er die Kontrolle und stieß mit dem entgegengekommenen Pkw BMW zusammen. Der 25-Jährige als auch der 72-jährige BWM-Fahrer wurden beim Unfall schwer verletzt, wobei der Jüngere mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik verbracht werden musste. Die Autos, an denen Sachschaden in Höhe von ca. 15000 Euro entstand, wurden abgeschleppt. Neben dem Rettungsdienst war zur Bergung die Feuerwehr und für die Umleitungsmaßnahmen und Reinigung der Fahrbahn die Straßenmeisterei im Einsatz.

OTS: Polizeipräsidium Aalen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110969 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110969.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen Pressestelle Telefon: 07361/580-106 E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de