Polizei, Kriminalität

Rems-Murr-Kreis: Altglascontainer abgebrannt - Unfälle

19.12.2017 - 12:01:43

Polizeipräsidium Aalen / Rems-Murr-Kreis: Altglascontainer ...

Rems-Murr-Kreis: - Auenwald: Unfallflucht

In der Straße Im Anwänder wurde am Montagnachmittag gegen 16.20 Uhr ein geparkter Ford Transit beschädigt. Ein unbekannter Autofahrer stieß gegen das geparkte Auto und verursachte dabei Schaden in Höhe von ca. 1500 Euro. Den Informationen zufolge könnte der Schaden auch von einem Lkw verursacht worden sein. Die Ermittlungen hierzu dauern an.

Oppenweiler: Aufgefahren

Ein 33-jähriger Lkw-Fahrer befuhr am Montag gegen 12 Uhr die Hauptstraße in Richtung Stuttgart. Er war offenbar unachtsam und erkannte auf der winterglatten zu spät den vor ihm verkehrsbedingt wartenden Pkw. Er fuhr auf das Heck des Audi S3 auf und verursachte hier Schaden in Höhe von ca. 2000 Euro.

Winnenden: Wo ist der Pkw?

Rätselhaftes Verschwinden eines Fahrzeuges oder schlichte Vergesslichkeit? Gegen 21 Uhr am Montagabend meldete ein 47-Jähriger beim Polizeirevier in Winnenden das Fehlen seines Fahrzeuges. Der Mann konnte allerdings nicht sagen, ob das Fahrzeug der Marke VW mit dem amtlichen Kennzeichen LB - R 876 entwendet oder abgeschleppt wurde, da er falsch geparkt hatte. Auch konnte er offenbar nicht ausschließen, dass er einfach vergessen hat, wo er das Fahrzeug geparkt hat. Auch bei der Suche in der näheren Umgebung konnte das Auto nicht aufgefunden werden. Hinweise auf das vermisste Fahrzeug bitte an das Polizeirevier Winnenden, Tel.: 07195/6940.

Winnenden: Parkrempler

Auf rund 4000 Euro wird der Sachschaden geschätzt, den eine 53-Jährige am späten Montagnachmittag verursachte. Gegen 17.45 Uhr beschädigte sie beim Ausparken ihres Pkw Renault einen in der Forststraße abgestellten Pkw Megane.

Leutenbach: Fußgängerin verletzt

Leichte Verletzungen zog sich eine 19 Jahre alte Fußgängerin bei einem Unfall am Montagnachmittag zu. Kurz vor 17.30 Uhr wollte die junge Frau den Kreisverkehr Obere Schrai überqueren. Der Fahrer eines dunklen Kombi hielt wohl an und deutete der 19-Jährigen durch Gesten an, dass sie die Straße queren könne. Angaben der Fußgängerin zufolge, fuhr das Fahrzeug jedoch los, als sie wenige Schritte auf die Fahrbahn gemacht hat, wobei sie nur durch einen Sprung nach vorne verhindern konnte, frontal vom Fahrzeug erfasst zu werden. Der Pkw streifte die 19-Jährige am Fuß, wodurch sie zu Boden stürzte. Ohne sich um die verletzte Frau zu kümmern, fuhr der Pkw zügig in Richtung Leutenbach davon. Hinweise auf den Pkw bzw. dessen Fahrer bitte an das Polizeirevier Winnenden, Tel.: 07951/6940.

Winnenden: Unfallflucht

Zwischen 10.45 und 10.50 Uhr am Montagvormittag beschädigte ein unbekannter Fahrzeuglenker einen Pkw Skoda, der in dieser Zeit auf dem Parkplatz eines Baumarktes in der Friedrich-Liszt-Straße abgestellt war. Der dabei entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 500 Euro. Hinweise bitte an das Polizeirevier Winnenden, Tel.: 07951/6940. Aalen

Waiblingen: Vom Vorausfahrenden ausgebremst

Eine 60-jährige Mercedes-Fahrerin befuhr am Montag gegen 12.30 Uhr die B 29 in Richtung Stuttgart. Im einspurigen Baustellenbereich auf Höhe Endersbach drängelte sich über den Standstreifen ein Mercedes-Fahrer vor und scherte kurz vor der 60-Jährigen nach links. Nach der Baustelle waren beide Verkehrsteilnehmer auf Höhe Beinstein beim Beschleunigen, als der unbekannte Mercedes-Fahrer plötzlich ohne Grund abbremste. Die 60-Jährige bremste und wich nach rechts aus, um einen Zusammenstoß zu vermeiden. Dabei verlor sie die Kontrolle und schleuderte nach rechts in die Leitplanke. Der unbekannte Mercedes-Fahrer, der zwischen 50 und 70 Jahre gewesen sein soll, fuhr weiter ohne sich um das Unfallgeschehen zu kümmern. Am Auto der 60-Jährigen, die beim Unfall unverletzt geblieben ist, entstand Sachschaden in Höhe von ca. 5000 Euro. Hinweise auf den geflüchteten Mercedes mit Waiblinger Zulassung nimmt die Polizei Waiblingen unter Tel. 07151/950422 entgegen.

Waiblingen: Aus Unachtsamkeit aufgefahren

Am frühen Montagabend gegen 18:00 Uhr verursachte ein 36-jähriger mit seinem Daimler im Teilerbereich der B29/B14 einen Auffahrunfall. Er fuhr aus Unachtsamkeit am Stauende auf den abbremsenden Pkw Peugeot einer 22-Jährigen auf. Es entstand Sachschaden von rund 4000 Euro.

Waiblingen: Gas und Bremse verwechselt

Beim Ausparken ihres Pkw VW Touran verwechselt am Montag gegen 16:30 Uhr eine 80-Jährige das Gas- mit dem Bremspedal und prallt hierdurch mit dem geparkten Pkw Ford Kuga eines 64-Jährigen zusammen. Der dabei entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 8000 Euro.

Waiblingen: Vorfahrt missachtet

Im Kreuzungsbereich der Hegnacher Höhe kam es gestern Nachmittag um 15:50 Uhr zu einem Unfall mit ca. 3000 Euro Sachschaden. Ein 19-Jähriger wollte mit seinem Pkw Skoda Fabia nach links auf die L1142 abbiegen. Er übersah hierbei den bevorrechtigten Pkw Mitsubishi Space Star einer 55-Jährigen wodurch es zum Unfall kam.

Waiblingen: Altglascontainer in Brand gesteckt

In der Christofstraße lösten am Montagnachmittag gegen 16:30 Uhr zwei brennende Altglascontainer einen Einsatz der Feuerwehr aus. Zum Zeitpunkt der Brandentstehung konnte von einem Zeugen eine männliche Person im Bereich der Altglascontainer beobachtet werden. Der Mann wurde als etwa 1,60 Meter groß beschrieben, ca. 50 bis 60 Jahre alt, und war bekleidet mit einem weinroten Anorak. Der Unbekannte führte ein Damenfahrrad mit mehreren Taschen am Lenker mit sich. Hinweise auf den Mann nimmt das Polizeirevier Waiblingen unter Telefon 07151 950-422 entgegen.

Korb: Auffahrunfall

Auf der B 14 Richtung Winnenden kam es am Montag gegen 17:30 Uhr kurz nach der Abfahrt Korb zu einem Auffahrunfall. Ein 36-Jähriger fuhr aus Unachtsamkeit mit seinem Pkw VW auf den im Stauende abbremsenden Pkw Ford eines 57-Jährigen auf. Am Fahrzeug des 36-Jährigen entstand bei dem Zusammenstoß ein Sachschaden von rund 2000 Euro.

Waiblingen: Unfall im Kreuzungsbereich

An der Kreuzung Winnender Straße / An der Talaue verursachte am Montagabend gegen 20:20 Uhr ein 62-Jähriger mit seinem Pkw Ford Focus einen Unfall mit Sachschaden. Er missachtete die Vorfahrt des kreuzenden Pkw Honda Civic einer 59-Jährigen. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 5000 Euro.

Weinstadt: Lkw fuhr sich an Unterführung fest - Höhenbeschränkung missachtet

Ein 54-jähriger Lkw-Fahrer verursachte an der Unterführung in der Canonstraße am Montagnachmittag kurz nach 16 Uhr einen Unfall. Der Mann war mit einem Ford Transit mit Aufbau in die Unterführung eingefahren, obwohl sein Fahrzeug dafür zu hoch war. Er krachte deshalb gegen die Brücke und verursachte erheblichen Sachschaden an seinem Fahrzeug. Er selbst blieb unverletzt.

OTS: Polizeipräsidium Aalen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110969 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110969.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen Öffentlichkeitsarbeit Telefon: 07361 580-105 E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!