Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Remagen - Raubüberfall auf Tankstelle -

18.11.2019 - 06:26:32

Polizeidirektion Mayen / Remagen - Raubüberfall auf Tankstelle -

Remagen - Am 17.11.2019 kam es gegen 23 Uhr zu einem Überfall auf einen Angestellten der "bft" Tankstelle in der Sinziger Str./ B9 in Remagen. Der Mann wurde von zwei unbekannten, maskierten Tätern unter Vorhalt eines Messer aufgefordert, die Tageseinnahmen auszuhändigen. Diese entnahmen die Täter anschließend eigenständig aus der Kasse, weiterhin drängten sie den Angestellten zum Tresor und fesselten ihn dort, bevor sie die Tankstelle verließen. Die Täter waren laut Angaben des Angestellten beide männlich, etwa 1,80m groß und von schlanker Statur. Sie trugen beide Jeans, dunkle Oberbekleidung und waren mit schwarzer und silberner Skimaske maskiert. Auffällig war die dreifarbige (Dunkelblau/Blau/Weiß) Steppjacke von einem der Täter. Einer der Täter führte zudem einen Regenschirm mit sich. Laut dem Angestellten handelte es sich anhand der Sprache, sowie des Aussehens um südländische Täter.

Die Polizeiinspektion Remagen erbittet Zeugenhinweise unter 02642-93820. Wer hat womöglich die Täter kurze Zeit vor oder zur o.g. Zeit bei der Tatausführung oder kurze Zeit später beim Verlassen der Tankstelle gesehen und/ oder verdächtige Wahrnehmungen im Bereich der B9 und Innenstadtbereich Remagen gemacht?

OTS: Polizeidirektion Mayen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/117711 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_117711.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Remagen

Telefon: 02642-9382-0 www.polizei.rlp.de/pd.mayen

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

@ presseportal.de