Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Reizgas-Attacke im Einkaufszentrum

15.01.2020 - 16:51:45

Polizei Mönchengladbach / Reizgas-Attacke im Einkaufszentrum

Mönchengladbach - In einem Einkaufszentrum an der Hindenburgstraße in der Nähe des Bahnhofs hat ein 46-jähriger Mann aus Mönchengladbach wegen einer Reizgas-Attacke am Dienstagvormittag die Polizei alarmiert.

Der leicht verletzte Mann berichtete, er habe gegen 9.50 Uhr vom Parkhaus ins Treppenhaus gehen wollen. Als er die Tür geöffnet habe, hätten drei Personen vor ihm gestanden. Einer von ihnen habe kurz darauf ein Pfefferspray gezogen und es ihm ins Gesicht gesprüht. Daraufhin seien der Täter und die beiden anderen Personen geflüchtet.

Das Opfer konnte den mutmaßlichen Täter so beschreiben: männlich, normale Statur, zirka 1,80 Meter groß, bekleidet mit Bomberjacke, Jogginghose, dunklen Schuhen und heller Kappe.

Die Polizei Mönchengladbach bittet um Hinweise unter der Rufnummer 02161-290. (ds)

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizei Mönchengladbach Pressestelle Telefon: 02161-2910222 E-Mail: pressestelle.moenchengladbach@polizei.nrw.de https://moenchengladbach.polizei.nrw

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/30127/4493022 Polizei Mönchengladbach

@ presseportal.de