Polizei, Kriminalität

Recklinghausen:

19.04.2017 - 15:21:47

Polizeipräsidium Recklinghausen / Recklinghausen:

Recklinghausen - Mittwoch, gegen 7.30 Uhr, hörte eine Anwohnerin der Drosselstraße einen lauten Knall und schaute aus dem Fenster. Sie beobachtete eine Frau, die aus ihrem Auto ausgestiegen war und sich den Schaden an einem geparkten grauen Fiat Punto ansah, den sie augenscheinlich zuvor angefahren hatte. Die Fahrerin und ihr Beifahrer begutachteten den Schaden und telefonierten dann mit dem Handy. Die Unfallverursacherin war etwa 45-50 Jahre alt, 1,75 m groß, hatte kurze Haare und trug eine Brille. Die Zeugin kümmerte sich dann nicht weiter um den Unfall, da sie davon ausging, dass die Verursacherin über Telefon die Polizei informierte. Später stellte sich jedoch heraus, dass sie geflüchtete war, ohne sich um den entstanden Schaden in Höhe von 1.500 Euro zu kümmern. Bei dem flüchtigen Auto dürfte es sich um einen weißen Kleinwagen handeln. Hinweise erbittet das Verkehrskommissariat in Herten unter Tel. 0800/2361 111.

OTS: Polizeipräsidium Recklinghausen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/42900 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_42900.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Recklinghausen Michael Franz Telefon: 02361/55-1031 E-Mail: pressestelle.recklinghausen@polizei.nrw.de www.polizei.nrw.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!