Kriminalität, Polizei

Recklinghausen - Die Polizei bittet um Mithilfe bei der Suche nach einem Tatverdächtigen.

15.05.2023 - 10:44:14

Oer-Erkenschwick: Polizei sucht mutmaßlichen Parfüm-Dieb. Der Mann soll aus einem Drogeriemarkt an der Stimbergstraße mehrere Parfüms eingesteckt und den Laden verlassen haben, ohne die Waren zu bezahlen.

https://polizei.nrw/fahndung/105665

Die Polizei bitte unter Tel. 0800/2361 111 um Hinweise.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Recklinghausen
Pressestelle
Annette Achenbach
Telefon: 02361 55 1033
E-Mail: pressestelle.recklinghausen@polizei.nrw.de
Verfolgen Sie unsere Meldungen auch auf:
https://recklinghausen.polizei.nrw/
www.facebook.com/polizei.nrw.re
https://www.instagram.com/polizei.nrw.re/
https://twitter.com/polizei_nrw_re

Original-Content von: Polizeipräsidium Recklinghausen übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/541073

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

Mehrere Kinder bei Messerangriff in Frankreich verletzt. Mehrere werden verletzt. Den mutmaßlichen Täter hat die Polizei überwältigt. In einem Park im französischen Annecy geht ein Mann mit einem Messer auf Kinder los. (Unterhaltung, 08.06.2023 - 14:15) weiterlesen...

Mehrere Kinder bei Messserangriff in Frankreich verletzt. Mehrere werden verletzt. Den mutmaßlichen Täter hat die Polizei überwältigt. In einem Park im französischen Annecy geht ein Mann mit einem Messer auf Kinder los. (Unterhaltung, 08.06.2023 - 12:17) weiterlesen...

Schüsse auf flüchtenden Autofahrer - 19-Jähriger stabil. Polizisten verfolgen ihn und schießen schließlich auf ihn. Der junge Mann wird getroffen. Ein 19-Jähriger versucht am Samstag, einer Verkehrskontolle zu entgehen. (Unterhaltung, 07.06.2023 - 15:53) weiterlesen...

Mutmaßliches Schleusernetzwerk zerschlagen. Bei Durchsuchungen, an denen fast 200 Einsatzkräfte beteiligt waren, wurden mehrere Menschen festgenommen. Der Polizei ist ein Schlag gegen ein Schleusernetzwerk gelungen. (Politik, 07.06.2023 - 15:00) weiterlesen...

Mexiko: Überreste von Callcenter-Arbeitern identifiziert. Nun scheint die Identität der Toten geklärt. Ein grausamer Fund: In 45 Plastiksäcken verpackt entdecken Sicherheitskräfte etliche Leichenteile. (Unterhaltung, 07.06.2023 - 11:12) weiterlesen...

Nach Amokläufen: Serben geben mehr als 78.000 Waffen ab. Mehr als 78.000 Waffen sind bei der Polizei abgegeben worden. Doch Schätzungen zufolge sind weitaus mehr im Umlauf. Die Frist zur anonymen und straffreien Abgabe von illigalen Waffen in Serbien läuft ab. (Unterhaltung, 07.06.2023 - 10:43) weiterlesen...