Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Polizei, Kriminalität

Raubüberfall auf Tankstelle mit Schusswaffe

11.09.2019 - 10:01:32

Polizeiinspektion Northeim / Raubüberfall auf Tankstelle mit ...

Northeim - Northeim, Einbecker Landstraße 10 Dienstag, 10.09.2019, 21:28 Uhr

NORTHEIM -(dm)- Am Dienstagabend kam es in der Esso-Tankstelle an der Einbecker Landstraße zu einer räuberischen Erpressung. Der Täter konnte 500,- EUR erbeuten. Ein männlicher maskierter Täter betritt gegen 21:28 Uhr die Räumlichkeiten der Tankstelle. Er bewegt sich zielgerichtet auf die Kassiererin zu und erklärt, dass es sich um einen Überfall handelt. Dabei führt er eine Schusswaffe mit. Weiterhin wird die Angestellte aufgefordert nicht den Alarmknopf zu drücken. Die Kassiererin entnimmt der Kasse 500,- EUR in Scheinen und verstaut das Geld in einen Stoffbeutel den der Täter mitführt. Anschließend verlässt der Täter auffallend ruhig die Räumlichkeiten. Er steigt in einen vor dem Eingangsbereich abgestellten dunkelblauen VW Golf IV. Die am Fahrzeug angebrachten Kennzeichen EIN-ER 618 wurden im Juni in Einbeck entwendet. Der Pkw fährt dann über die Einbecker Landstraße in Richtung B3. Die Kassiererin beschrieb den Täter wie folgt: Männlich, 55-60 Jahre, ca. 170 cm, normale Statur, blaue Augen, blasse Haut. Er sprach akzentfreies Deutsch. Unmittelbar nach der Meldung des Raubüberfalls leitete die Polizei umfangreiche Fahndungsmaßnahmen ein. Das 2. Fachkommissariat der Polizeiinspektion Northeim hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen die in dem Zeitraum Beobachtungen zu dem beschriebenen Sachverhalt gemacht haben werden dringend gebeten sich mit der Polizei Northeim unter der Telefonnummer 05551-70050.

OTS: Polizeiinspektion Northeim newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/57929 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_57929.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Northeim Pressestelle

Telefon: 05551/7005 200 Fax: 05551/7005 250 E-Mail: pressestelle@pi-nom.polizei.niedersachsen.de http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_northeim/

@ presseportal.de